Vier US-Soldaten bei Fahrzeugexplosion in Syrien getötet

Einem Bericht zufolge wurden vier US-Soldaten in Syrien durch einen improvisierten Sprengsatz in ihrem Fahrzeug getötet.

Von Redaktion

In einem unbestätigten Bericht sagt die syrisch-arabische Nachrichtenagentur (SANA), dass mindestens vier amerikanische Soldaten getötet wurden, als ihr Fahrzeug bei einem wahrscheinlichen Angriff durch einen improvisierten Sprengsatz außerhalb der Stadt Markada in Deir Ezzor am Sonntag explodierte.

Die SANA gab an, dass inzwischen ein „Sicherheitskordon“ um das gesamte Gebiet, in dem die Explosion stattfand, errichtet worden sei.

Der libanesische „Daily Star“ und Medien aus den arabischen Golfstaaten berichten ebenfalls über den Angriff und stützen sich dabei auf syrische staatliche Quellen.

Loading...

Darüber hinaus gibt es Berichte, dass US-Militärflugzeuge als Teil des Sicherheitsperimeters entlang der Straße, die die Städte Hasaka und Deir Ezzor verbindet, über der Stadt gesehen werden konnten.

Bislang gibt es keine offizielle Bestätigung von US-Quellen oder dem Pentagon.

Trotz einer bedeutenden amerikanischen Präsenz in der nordöstlichen Region Syriens, angeblich um „das Öl zu sichern“, wie Trump gesagt hat, sind direkte Angriffe auf amerikanische Truppen relativ selten geblieben.

Die Region hatte in den vergangenen Jahren vor der Niederlage des so genannten Kalifats eine bedeutende IS-Präsenz, es wird jedoch angenommen, dass die IS-Terrorzellen weiterhin über die Region verstreut sind.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Israel startet "tödlichsten Luftangriffe in Jahren" auf Syrien mit US Geheimdienst-Koordination

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.