Jetzt auch Islamistenterror in Wien!

Mehrere Todesopfer sind in Wien durch einen islamistischen Terroranschlag zu beklagen. Österreichs Hauptstadt wurde zum Ziel der Fanatiker.

Von Michael Steiner

Eben erst mehrere islamistische Terrorangriffe in Frankreich, nun auch in Österreich. In der Bundeshauptstadt der Alpenrepublik gab es ein Blutbad. So berichtet die “Kronen Zeitung“:

“Terrorangriff in der Nähe des Schwedenplatzes und an mindestens fünf weiteren Tatorten am Montagabend in Wien. Mittlerweile wurden mehrere Todesopfer und Verletzte bestätigt. Unter den Toten sollen zumindest ein Polizist, ein Passant und auch ein Angreifer sein. Ein Täter soll sich außerdem mit einem Sprengstoffgürtel selbst in die Luft gesprengt haben. Laut Polizei befinden sich gleich mehrere Täter auf der Flucht. Die Verdächtigen verwendeten Langwaffen und angeblich auch Messer. Zumindest ein Mann wurde festgenommen. Auch in der U-Bahn soll es Schüsse gegeben haben. Es kursieren auch schon Bilder und Videos im Netz, die zeigen, wie die Polizei am Graben mehrere Personen anhält.”

Die Angriffe, die gegen 20 Uhr an insgesamt sechs verschiedenen Plätzen in der Wiener Innenstadt (Salzgries, Seitenstettengasse, Fleischmarkt, Morzinplatz, Graben und Bauernmarkt) stattfanden, sollen mindestens sieben Menschen das Leben gekostet Terroranhaben. Laut der Wiener Polizei wurde zumindest einer der Terroristen von der Polizei erschossen.

Loading...

Jüngste Informationen der Polizei in Wien:

Ein Islamist hat auf den englischsprachigen Tweet der Polizei bereits Warnungen ausgesprochen:

Lesen Sie auch:  Schafft die Parteiendiktatur ab!

Und:

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) verurteilte den “widerwärtigen Terroranschlag”. Die Täter sollen “sehr gut ausgerüstet”, “hochprofessionell” mit “automatischen Waffen” vorgegangen sein, sagte er im ORF. Nun wird das Bundesheer den Objektschutz übernehmen, damit die Polizei mehr freie Kräfte hat. Ein Polizist der für den Objektschutz bei einer Synagoge eingesetzt war wurde nämlich Meldungen zufolge von einem der Terroristen getötet.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Österreich sein Mitgefühl ausgesprochen. Macron habe Österreichs Kanzler Sebastian Kurz volle Solidarität und Unterstützung Frankreichs zugesagt und Hilfe angeboten, falls diese notwendig sei, hieß es aus Kreisen des Präsidentenpalasts in Paris. Die Franzosen teilten den Schock und die Trauer der Österreicher, schrieb Macron außerdem auf Deutsch und Französisch auf Twitter. “Nach Frankreich ist es ein befreundetes Land, das angegriffen wird. Dies ist unser Europa”, so Macron weiter. “Unsere Feinde müssen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Wir werden nichts nachgeben.”

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

12 Kommentare

  1. Israel, England, Frankreich und die Vereinigten Staaten bombardieren Libyen, den Irak, Syrien und andere europäische Länder zahlen mit dem Leben ihrer Bürger.Senden Sie diese “Flüchtlinge” in die USA und nach England.In Frankreich sind Juden die herrschende Elite.Macron sagte, dass der Libanon als ehemalige Kolonie zu Frankreich gehören sollte.Der Libanon ist die Hisbollah, was bedeutet, dass die Gollaner zu Israel gehören werden.Palästina “French Napaleon” beschloss, mit militärischen Mitteln aufzuräumen.
    Wohin werden die Muslime dieser Länder mit “Dank” laufen?

    1. Es gibt Putin in Russland, in Österreich von Sebastian Kurz. Ihr Bundeskanzler Kurz wird einen Weg finden, Österreich von den Islamisten zu befreien.

  2. Die Haupttäter, diejenigen die einer Grenzöffnung nicht im Wege standen heucheln ihr Beileid. Zynischer gehts nimmer. Es passiert nichts, bis auch der letzte Einheimische von den EU gesteuerten Terrorristen beseitigt wurde und immer wieder Beileid…
    Für die korrupten Staatsmarionetten der EU-Länder und deren Helfershelfer, wirds nach Trumps 2.Präsidentschaft kein Mitleid geben.

    1. Sie haben Recht. Bundeskanzler Sebastian Kurtz ist ehrlich und anständig. Ich hoffe, dass er alle Islamisten in die Länder treiben wird, aus denen dieses Massaker begann.
      In Österreich und Deutschland gab es keine muslimischen Kolonien.
      Und die Angelsachsen wie England und die Vereinigten Staaten drängen andere Länder, Islamisten zu akzeptieren.

  3. Terror in Wien——–könnte doch sein, daß man diese Anschläge benötigte, um bestimmte Anordnungen zu untermalen. Macht demonstrieren. Kaltschnäuzige Wasimmerauch weiter am Werk. Suchen lauter böse Dinge aus………Gehen wahrscheinlich mehrere Menschen nicht aus dem Haus, weil sie von Terroranschlägen…. wer macht die wirklich?…… mehr Angst haben als vor unsichtbaren Viren?. Panikerzeugen im großen Stil, villeicht noch größer als mit Viren, Klima usw. Was will man? Warum wird es nicht gesagt. Hat man Angst?? Ist man doch nicht so sicher mit den Ereignissen bisher.? Will man unbedingt etwas erreichen? Ja was denn…..Weiß man selber nicht ganz genau???????? Geht dieses Versuchen schon sehr lange. Und? Welcher Erfolg????

    1. Nicht wer ist der oder die Täter. Frage wer hat das angeschafft und organisiert? .Ist der der Schuldige…. Fallen immer Leute ohne Überlegung hinein. Sind die zu jung und leicht zu manipulieren…… Morden, verletzen, zerstören ist ihr Hobby. Fehlt da wohl etwas? Bringen Leute in Auftrag von XXXA Menschen um, werden dann erschossen und kein Zeuge ist dann mehr da. Raffiniert. Aber schon lange bekannt. Zu feig das selbst zu tun.

    2. Ja, wir haben Corona! Die MSM sind voll davon und Klaus Kleber sagt es auch, also muss es stimmen. Die Schweinegrippe hat Deutschland umzingelt und auch die Vogelgrippe rückt immer näher.

      Selbst das Waldsterben wurde wieder aus der Versenkung geholt und an den Küsten wird die Angst vor großen Überschwemmungen geschürt. Die Klimahysterie geht auch weiter, selbst die Polkappen schmelzen unaufhörlich – eigentlich dürfte es dort gar kein Eis mehr geben.
      Zukunftsängste, Perspektivlosigkeit, Angst vor Arbeitsplatzverlust, Isolation, Vereinsamung, Altersarmut.

      Nun auch noch die islamistischen Anschläge. Eine Rundumversorgung mit Angst und Schrecken.

      Bisschen viel, was da aufgetragen wird; so als ob es kein Morgen mehr gibt – Endzeitstimmung.

      Cui bono?

      1. Cui bono?
        Das nützt jenen, die unsere Beglückung mit Goldstücken, durch erfundene Krankheiten der Menschen und des Klimas vorantreiben. Also den POlitikern.
        Die Menschen, so sehr sie alleine rational denken können, sind als Masse strunzdumm. Das hat Gustave le Bon in dem Buch “Psychologie der Massen” schon 1895 geschrieben. Das Buch ist immer noch erhältlich, auch als pdf im Netz.
        Weil die Menschen durch so viel Psychoterror auf allen Kanälen in allen Systemmedien Angst kriegen, laufen sie bei jeder Wahl FREIWILLIG in die nächste Wahlzelle und fordern so durch Abgabe einer Blankovollmacht Nachschlag.
        Die so ermittelten POlitiker sind erpressbar, oder käuflich, oder beides. Noch dazu sind es nicht die Besten, die sich soweit in diesem System hinaufarbeiten. Hans-Hermann Hoppe hat einen schönen Artikel geschrieben, der: „Warum die Schlimmsten an die Spitze kommen“ heißt. Man kann dazu auch nach „Gebirgsterror Dossier Kurz“ suchen.
        Aktuell geht jetzt unser Fiat Währungssystem hops, wenn man Markus Krall glauben kann: https://youtu.be/LZfbBiSMyOY
        Also arbeiten Jene, die von diesem Betrugssystem profitiert haben daran, eine sozialistische Weltregierung zu erreichen, die NWO. Mutti hat sich dafür auch schon stark gemacht.
        Was uns dann erwartet, denn solche Diktaturen gabs immer wieder, hat Igor Schafarewitsch in dem Buch: „Der Todestrieb in der Geschichte“ zusammengefasst.

  4. Merkel steht doch wieder an vorderste Stelle mit ihren Beileidsbekundungen, was sie im eigenen Land nicht immer als so dringlich gesehen hat und diese Heuchelei ist doch nicht mehr auszuhalten, zumal sie selbst mit die Ursache für diese Verwerfungen ist und dann noch die Frechheit besitzt, den Geschädigten volle Unterstützung in der Abwehr von terroristischen Angriffen zu gewähren und im gleichem Atemzug hunderte davon täglich herein läßt, ungeprüft und staatlich alimentiert, damit sie dann ihr schändliches Werk vollbringen können.

    Das alles ist an Demagogie nicht zu überbieten und solange wir diese rot/schwarz/grüne Bagage gewähren lassen wird sich nichts ändern, vermutlich ist der Leidensdruck noch zu gering, wobei es immer dann zum Notstand kommt, wenn es die eigene Person betrifft, vorher wird zur Gefahrenabwehr nichts unternommen, das überläßt man diesen üblen Protagonisten, die für Volk und Vaterland sicherlich nicht allzuviel übrig haben, sonst würden sie sich anders verhalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.