Ich habe mich von den Ketten befreit…

Ich habe mich von den Ketten befreit… und nun wird mit Macht, Gewalt und Zwang versucht, mich wieder in Ketten zu legen. Sie werden es nicht schaffen!

Von Cornelia

Anliegend seht ihr meine Beurkundungen, meine Beglaubigungen und die Bestätigungen hierzu von der obersten Bundesbehörde, dem Auswärtigen Amt, sowie dem Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein Westfalen. Der § 415 ZPO und die Aussage des Notars Dr. Karl-Josef Faßbender liegen den Beurkundungen auch bei.

Meine Urkunden zeigen auf, das dass Mädchen, dessen Niederkunft im April 1962 war, l e b t!
Das dokumentarische Tötungsdelikt vom Standesbeamten, welcher in verbotener Eigenmacht handelte und die Person mit meiner gestohlenen Identität erschaffen hat, ist somit aufgehoben.
Ich lebe…..für die erschaffene PERSON ist die BRD der Treuhänder!

Richtig gelesen – es gibt hier keine Menschen. Es gibt hier nur PERSONEN. Personen sind eine leere Hülle, ohne Geist und ohne Seele. Personen kann man foltern, Gewalt ausüben, Zwang ausüben, ausrauben, knüppeln und sogar erschießen. Personen haben einen NAMEN – und der NAME unterliegt dem Sachenrecht (siehe Geburtenregister § 21). DU bist eine Sache, kein als geistig-sittlich geborenes Seelenwesen mehr. Dein Körper, dein Geist und deine Seele wurden dem Vatikan übergeben – und dieser handelt damit an der New Yorker Börse.

Beurkundungen dürfen nur ausgestellt werden, wenn die Rechtsfolgen eingehalten werden und die Echtheit damit bestätigt wird.
Unwahrheiten dürfen nicht beurkundet werden.

Loading...

Gibt es tatsächlich jemanden, der glaubt, das der Landespräsident, nur weil es mein Wunsch ist, im Namen der Bundesrepublik Deutschland, eine Apostille ausstellt?
Eine Beurkundung, die national und international gültig und geltend ist?

Glaubt hier irgendjemand, das ein Notar sein Amt missbraucht und riskiert, aus der Rechtsanwalts- und Notarkammer ausgeschlossen zu werden und fortan kein Einkommen mehr hat?

Glaubt ihr, es ist Zufall, das Standesämter keine Beglaubigungen der originalen Geburtenregister mehr ausstellen dürfen?
Glaubt ihr, es ist Zufall, das Notare keine Beurkundungen oder Beglaubigungen mehr durchführen dürfen, wenn darauf erkennbar ist, das dass Mädchen oder der Knabe am Leben ist?
Ich rufe hier Standesbeamte und Notare auf, Stellung zu meiner Aussage zu nehmen….dazu gehört Mut! Aber wer Ehre und Stolz im Leib hat, der ist unter Umständen auch mutig!

Lesen Sie auch:  "Schutz der NATO-Ostflanke": Polen wird 1.000 US-Soldaten aufnehmen

Nein – ich bin keine Person. Die Person ist die Form und gehört der Bundesrepublik, die Bundesrepublik ist der Treuhänder der Person. Ich bin nur die Substanz.

Meine Bekanntmachung und mein Bekenntnis zu Gott und Jesus Christus zeigt auf, was den Millionen Christen weltweit täglich gepredigt und angepriesen wird.
Ich habe mit Pastoren gesprochen, die die Richtigkeit meines Bekenntnisses bestätigt haben.
Ich bitte die Kirchenvertreter hierzu Stellung zu nehmen.
Wenn mein Bekenntnis die Unwahrheit ist, dann wurden Millionen Christen über Jahrhunderte getäuscht und belogen – dann entpuppt sich die Bibel als Märchenbuch.

Selbstverständlich ist das Bundesverwaltungsamt, namentlich Christoph Verenkotte und Silvia Bechtold, von mir informiert worden und die Urkunden wurden übermittelt.
Sie schweigen.

Vielen Behörden und Behördenmitarbeiter und auch Institutionen, ist der Unterschied zwischen der Person und dem Menschen bekannt. Viele halten sich daran – möglicherweise, weil ihnen eine daraus erwachsende Konsequenz ihres Handels bewusst ist.

Canon 2056 und Canon 2057 sagen:

Canon 2056 – Wenn sich herausstellt, dass die private verborgene Treuhand auf falschen Grundannahmen hin erzeugt wurde, dann verliert die Treuhand sofort jegliches Eigentum, wenn ein Mann oder eine Frau erklärt, derjenige zu sein, der mit Körper, Geist und Seele in der Geburtsurkunde steht.

Canon 2057 – Jeder Verwalter oder Ausführender, der es verweigert, augenblicklich die Cestui Que (Vie) Treuhand aufzulösen, die über eine Person, ihren Status und ihre Handlungskompetenz erzeugt war, ist des Betruges schuldig und des fundamentalen Bruchs seiner Treuhänderpflicht, was zu seiner sofortigen Entfernung und Bestrafung führt.

Ich habe Beweise gefordert, das folgende Personen die Erlaubnis und/oder Legitimation haben, gegen mich schwerste Menschenrechtsverletzungen, Folter, Gewalt, Zwang und alle weiteren in Frage kommenden Delikte, ausüben zu dürfen. Bisher ist keiner von Ihnen dieser Aufforderung nachgekommen.

Heute fordere ich folgende Personen/Menschen öffentlich auf, mir in Beweislastumkehr zu belegen, das ich KEIN als geistig-sittlich geborenes Seelenwesen bin.
Ich fordere öffentlich dazu auf, mir in Beweislastumkehr zu belegen, das IHR das Recht habt, mich zu quälen, zu zwingen, zu foltern, Gewalt anzuwenden und über mich und mein Sein verfügen zu können.

Lesen Sie auch:  Deutschland, nicht Russland, sollte Fragen zum Fall Navalny beantworten

Ich fordere NICHT die Dienst- und/oder Berufsbezeichnung auf, Beweise zu liefern.
Diese Dienst- und Berufsbezeichnungen sind eine tote Sache, sie sind nicht haftbar zu machen und dienen den Personen dahinter als Schutzschild. Ich fordere die Beweise von den Personen HINTER dem Schutzschild, denn NICHT die Dienst- Berufsbezeichnung hat oder kann Entscheidungen treffen, das kann nur die Person dahinter!

Marion Scholz – versteckt sich hinter Richterin Scholz.
Britta Jensen – versteckt sich hinter Gerichtsvollzieherin Jensen
Wolfgang Grüttner – versteckt sich hinter Rechtsanwalt Grüttner ( ich erwarte noch ihre Antwort darauf, ob in IHREM Rechtskreis das Bonner Grundgesetz die höchste Rechtsnorm ist!)
Helga Lamont – Beamtin
Angelika Anders – hat mit der Sache nichts zu tun, meint aber, als Polizistin a.D. das Recht zu haben, in meinen privaten Dingen zu fleddern und spart nicht mit schriftlichen Drohungen und Erpressungen. Sie lobt sich und ihre Gründlichkeit bei Durchsuchungen.
Christoph Verenkotte – nennt sich Präsident des Bundesverwaltungsamtes
Silvia Bechtold – nennt sich Vizepräsidentin des Bundesverwaltungsamtes

Über den Vorgang in Kenntnis gesetzt wurden:
Amt zur Überwachung und Bekämpfung des Menschenhandels (TIP-Büro)
Internationaler Strafgerichtshof
Internationales Tribunal für Seerecht
Ständiges Büro Haager Abkommen
Russische Botschaft
Botschaft USA / Berlin und Hamburg
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
Das Auswärtige Amt

Sie schweigen. Alle schweigen.
Schweigen ist Zustimmung.

Ich sage NEIN, wenn ihr mich als Person handelt und behandelt.
Ich sage NEIN zu Krieg, Täuschung und Lüge.
Ich sage NEIN zu Gewalt, Zwang und Folter.
Ich sage NEIN zu Menschenrechtsverletzungen, zum „Besitz“ der Personen.
Ich sage NEIN!

Der Unterschied zwischen der Person und einem Menschen ist nicht nur mir bekannt.
Weltweit ist es vielen Menschen bekannt – das sind die Menschen, die ohne Rücksicht auf das eigene Leben, den eigenen Wohlstand und der körperlichen Unversehrtheit, unermüdlich um den Weltfrieden kämpfen und fast unerträgliche Strapazen hierfür auf sich nehmen.

Ich danke euch allen – und ich verbeuge mich vor euch.

Sehr geehrter Präsident Trump,
sie sagten am 24.01.2020: Die Empfängnis ist die Entstehung von einem Kind Gottes!

Ihre Aussage deckt sich mit meiner Bekanntmachung, dokumentiert auf der Urkundenrolle der Notare, aus dem Dezember 2019.

Lesen Sie auch:  Angela das Volk ist da! Das unerhörte Aufbegehren von Coronaleugnern erschüttert Berlin

Sie sagten: Was ist falsch daran, wenn ich die Welt verbessern möchte?
Nichts ist falsch daran, es ist lobenswert.
Wir benötigen Liebe, Mitgefühl, Mitmenschlichkeit, Empathie, Verständnis, Herz und FRIEDEN.

Ich frage sie nun heute: Was ist falsch daran, wenn ich die Personen wieder zu Menschen machen möchte?

Selbstverständlich habe ich Rechtsanwälte mit meinen Urkunden „überfallen“ und nachgefragt, ob sie für mich tätig werden.

Und was soll ich euch sagen? All die gut ausgeschmückten „Präsentationen“ in ihrer Werbung, das sie im Menschenrecht tätig sind, das sie den Menschen helfen, zu ihrem Recht zu kommen, entspricht nicht der Wahrheit!

Die cleveren RA`s sind zur Zeit überlastet, die weniger cleveren RA`s können nicht helfen, die ängstlichen RA`s sagen ab und bitten darum, nicht mehr kontaktiert zu werden und die geschäftstüchtigen RA`s wollen allein für die Sichtung der Unterlagen 8000 € – und für jede Arbeitsstunde dann weitere 350 €.
Alle haben eines gemeinsam, sie verweigern die Antwort auf die Frage, ob meine Urkunden bei Annahme des Mandats zum Einsatz kommen!
Gerne können nicht betroffene Rechtsanwälte Stellung beziehen zu dem Thema Mensch oder Person.

Und an meine Leser: Du musst mir nicht glauben, was ich sage – aber bevor du mit deinen Fingerchen die Tastatur bedienst, überprüfe was ich bekannt gebe.
Ein jeder glaubt zu wissen, aber nur der Glaube daran, reicht nicht aus.

Zu guter Letzt: Jeder Richter, Beamte,Rechtsanwalt und Polizist hat einen Eid geleistet – habt ihr diesen in meinem Fall erfüllt oder gebrochen?

Ich frage alle Menschen dieser Welt:

Kannst du mir beweisen, das ich KEIN als geistig-sittlich geborenes Seelenwesen bin – umgangssprachlich Mensch genannt?

Wer seine Seele dem Satan verkauft hat, kann nicht auf Gottes Gnade hoffen.
Gott mag verzeihen – aber ich bin mir sicher: Gott vergisst nicht!

Und an alle anderen, die mir geschadet haben, mir Gewalt angetan haben und bisher verschont blieben.
Ich befinde mich erst am Anfang der Aufzeichnungen meiner Erlebnisse.

WAHRHEITEN DÜRFEN WELTWEIT MITGETEILT WERDEN!

Gott segne und behüte euch
c o r n e l i a

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.