Fintech-Unternehmen PayPal auf beachtlichem Wachstumskurs

Der Online-Zahlungsdienstleister PayPal verzeichnet in diesem Jahr Rekordzahlen und prognostiziert weiterhin immenses Wachstum. Sowohl im Nettogewinn als auch beim Umsatz konnte PayPal über die erste Jahreshälfte 2020 beachtliche Zuwächse verbuchen. Mit steigenden Umsätzen, Transaktionen und aktiven Nutzern prognostiziert der Bezahldienst auch für die kommenden Monate vielversprechende Zahlen.

PayPal ist ein international anerkanntes und beliebtes Fintech-Unternehmen, das Zahlungen auf vielfältige Weise ermöglicht. Nutzer können beim Einkaufen im Online-Shop, bei der Reisebuchung oder auch beim Abschließen von Sportwetten auf die Zahlungsoption von PayPal zurückgreifen. Außerdem ermöglicht PayPal es, Freunden schnell und einfach Geld zu senden und bietet auch mobile Payment an der Ladenkasse an. Bei dem anhaltenden Wachstum will PayPal weiterhin neue Services einführen.

PayPal verbucht 2020 Rekordzahlen

Der Bezahldienstleister PayPal konnte sich in der ersten Jahreshälfte 2020 im Vergleich zu Vorjahreswerten mit beachtlichen Sprüngen verbessern. Mit Blick auf den Nettogewinn schoss der Wert im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreswert um beeindruckende 86 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar. Nicht nur der Nettogewinn, auch der Umsatz kletterte rasant nach oben und stieg um 22 Prozent auf insgesamt 5,3 Milliarden Dollar an.

Diese beachtlichen Zahlen zeigen sich auch in der Anzahl und dem Volumen der Transaktionen, die über PayPal weltweit abgewickelt wurden. Die Anzahl der Zahlungsabwicklungen stieg im zweiten Quartal um sagenhafte 26 Prozent auf 3,7 Milliarden. Dies entsprach einem Transaktionsvolumen in Höhe von knapp 222 Milliarden Dollar im zweiten Quartal und damit einem Anstieg des Volumens um 29 Prozent. Spannend ist im Vergleich dazu das magere Transaktionsvolumen von PayPal in Höhe von 21,3 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2010 vor zehn Jahren. Im ersten Quartal 2020 lag das Volumen dagegen bei über 190 Milliarden Dollar.

Lesen Sie auch:  PayPal-Ankündigung treibt Bitcoin-Preisanstieg an

Mit diesen beeindruckenden Quartalszahlen wurden jegliche Markterwartungen eindeutig übertroffen, sodass die Aktie nachbörslich starke Gewinne des Kurses verzeichnen konnte.

PayPal ist internationaler Anbieter auf dem Fintech-Markt

PayPal ist weltweit als Fintech-Unternehmen an der Spitze der Anbieter vertreten. Es handelt sich um eines der beliebtesten digitalen Finanzunternehmen der Welt, welches auf eine beachtliche Anzahl aktiver Nutzer blickt. Diese liegt aktuell bei weltweit über 346 Millionen Menschen, die in über 200 Märkten rund um den Globus in über 100 verschiedenen Währungen bezahlen und bezahlt werden können. PayPal ist damit ein starker internationaler Player der Finanzbranche, der auch in Zukunft mit anhaltendem Wachstum rechnet.

Loading...

Schon jetzt wird PayPal an immer mehr Stellen als Zahlungsmethode angenommen. Während die Nutzerbasis stetig steigt, erkennen auch immer mehr Anbieter die Bedeutung und Popularität von PayPal. Beim Online-Shopping setzen Händler auf den Zahlungsdienst, um sich Mode, Elektronik, Haushaltsbedarf und mehr zu kaufen. Man kann bereits Reisen und Flüge mit PayPal buchen und selbst Entertainmentangebote verschiedener Art können mithilfe des Zahlungsdienstes bezahlt werden. Auch immer mehr Wettanbieter setzen auf den sicheren Bezahldienst, da Geldtransfers hier auf der Tagesordnung stehen. So können schließlich Webseiten, die PayPal anbieten abgeschlossen werden, um schnell und einfach auf die Sportereignisse der Welt zu setzen. Und auch andere Entertainmentanbieter wie etwa Spotify nehmen PayPal als Zahlungsmethode an.

Vielversprechende Prognosen und Pläne

Mit den verzeichneten Rekordzahlen gibt sich das Fintech-Unternehmen begeistert. Im Zuge dessen wird auch für die kommenden Monate weiterhin Wachstum erwartet. Für das gesamte Geschäftsjahr 2020 soll ein Anstieg der Erlöse um 20 Prozent prognostiziert werden. Im weiteren Verlauf des Jahres soll das Angebot von PayPal erweitert werden. So will das Unternehmen rund 300 Millionen Dollar für neue Produkte und Verbesserungen des Service investieren. Damit sollen Nutzern noch mehr Möglichkeiten geboten werden, bei mehr Anbietern zu zahlen, darunter etwa mit Kreditkarten-Bonuspunkten oder auch digitalen Währungen. Ziel von PayPal ist es, dass sich sämtliche finanzielle Angelegenheiten der Nutzer zunehmend auf PayPal verlagern.

Lesen Sie auch:  Wie kann man die Einkäufe sicher auspacken, um sich mit Coronavirus nicht anzustecken?

PayPal befindet sich 2020 auf einem beachtlichen Wachstumskurs und konnte in den ersten beiden Quartalen des Jahres beeindruckende Rekordzahlen verzeichnen. Schon jetzt ist PayPal als Fintech-Gigant auf dem Markt und ermöglicht es Kunden in den unterschiedlichsten Branchen, etwa beim Online-Shopping, beim Abschließen von Sportwetten und bei Reisebuchungen, auf PayPal zurückzugreifen. Nutzerbasis und Transaktionen steigen stetig, der Ausblick ist positiv. Ob PayPal das Wachstum so halten kann, bleibt spannend zu beobachten.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.