USA verbannen TikTok, WeChat & Co

Chinesische Applikationen stehen derzeit im Fokus der US-Regierung. Eine ganze Reihe davon soll aus den Vereinigten Staaten verbannt werden.

Von Redaktion

Die US-Regierung hat gerade ihre jüngste Initiative angekündigt, Peking und den chinesischen Technologiesektor zu hetzen, während die Trump-Administration den Vergeltungsdruck in einem Ausbruch von Wahljahr-Eifer erhöht.

Die Trump-Administration wird in Kürze Maßnahmen gegen „eine breite Palette“ chinesischer Software ankündigen, die ein „nationales Sicherheitsrisiko“ darstelle, so Mike Pompeo, Trumps Außenminister.

Seit Präsident Trump am späten Freitag sagte, dass ein Verbot der populären Social-Media-App TikTok „unmittelbar bevorstehe“, sind Gespräche zwischen ByteDance, dem Eigentümer von TikTok, und einer separaten App namens „Douyin“ – (entspricht „TikTok“ auf Englisch), die TikTok in vielerlei Hinsicht ähnelt, aber eine andere App ist, die für den Betrieb im chinesischen Internet entwickelt wurde – offenbar gescheitert.

Medienberichte behaupteten, dass ByteDance, nachdem es von einer Gruppe von VC-Firmen umworben worden war, in fortgeschrittenen Gesprächen war, um TikTok an Microsoft zu verkaufen. Aber diese Gespräche sind offenbar ins Stocken geraten.

Loading...

Finanzminister Steven Mnuchin sagte vorhin, dass die Anwendung entweder „verkauft oder blockiert“ werden müsse, und es scheint, dass Peking die Optik, kurz vor der Wahl vor Trump zu katzbuckeln, beschmutzt hat – Gott bewahre, dass Präsident Xi beschuldigt wird, im Namen von Trump zu intervenieren.

Pompeo signalisierte, dass er „in Kürze“ eine Ankündigung von Präsident Trump erwartet. Er fügte hinzu, dass chinesische Softwarefirmen, die in den USA Geschäfte machen, mit der chinesischen Staatssicherheit zusammenarbeiten: „ob es nun TikTok oder WeChat ist, es gibt unzählige weitere“, sagte Pompeo in einem Interview mit Fox News „Sunday Morning Futures“-Programm.

Lesen Sie auch:  Mützenich: USA sollen Atomwaffen aus Deutschland abziehen

Trump „wird in den kommenden Tagen Maßnahmen in Bezug auf ein breites Spektrum von Risiken für die nationale Sicherheit ergreifen, die durch Software in Verbindung mit der Kommunistischen Partei Chinas entstehen“, fügte Pompeo hinzu.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.