Griechische und türkische F-16-Jets im „Hundekampf“ vor Zypern

Im östlichen Mittelmeer geht die Konfrontation zwischen der Türkei und Griechenland weiter. Erneut gab es einen Zwischenfall zwischen den NATO-Verbündeten.

Von Redaktion

Die F-16-Flugzeuge der türkischen Luftwaffe haben griechische Kampfflugzeuge über dem östlichen Mittelmeer konfrontiert, was vielleicht am nächsten an einem Zwischenfall liegt, der einen Krieg auslöst.

Militärische Erklärungen beider Seiten enthüllen Einzelheiten des Vorfalls, der sich am Donnerstag vor der südwestlichen Küste Zyperns ereignete und bei dem es sich um einen, wie die britische Times es nannte, Schein-„Hundekampf“ handelte, bei dem die griechischen Kampfflugzeuge sogar mehr Luftverstärkung forderten.

„Türkische und griechische Kampfflugzeuge haben einen Schein-Hundekampf über dem östlichen Mittelmeer ausgetragen, die zweite direkte Konfrontation zwischen den beiden NATO-Mächten in diesem Monat“, schreibt die Times. „Ankara schickte F-16-Flugzeuge, um sechs griechische Jets abzufangen, als sie von Zypern – wo sie an Kriegsspielen teilgenommen hatten – zu ihrem Stützpunkt auf Kreta zurückkehrten.

Nachfolgende türkische Cockpit-Videos, die angeblich von der Begegnung stammen, scheinen zu zeigen, dass während des Abfangens eine türkische F-16 die Radarerfassung eines griechischen Jägers schaffte, aber nicht feuerte.

Loading...

Ein am Freitag vom türkischen Verteidigungsministerium veröffentlichtes virales Radarvideo zeigt den riskanten Jet-Abfang. Allein in den ersten Stunden nach dem Abschuss wurden über eine Million Aufrufe registriert, die zeigen, wie heftig die Spannungen in der Bevölkerung beider Seiten sind:

Bloomberg bestätigte den gefährlichen Vorfall auch, da beide Seiten ihre Seeforderungen zunehmend mit militärischer Macht untermauern: „Türkische F-16 blockierten sechs griechische Jets dabei, ein Seegebiet zu überfliegen, das laut einer Erklärung des türkischen Verteidigungsministeriums vom türkischen Navtex oder Navigationstelegramm als Sperrgebiet ausgewiesen wurde.“

Lesen Sie auch:  Ankara schickt offenbar Panzer an die griechische Grenze

Diese Woche sprangen auch die Vereinigten Arabischen Emirate ein, da sich Frankreich und Italien bereits in gemeinsamen Kriegsspielen mit Zypern und Griechenland zusammengeschlossen haben, während die Türkei gerade dabei ist, ihre eigenen „Live-Fire“-Übungen in dem Gebiet durchzuführen.

Berichten zufolge wurden mindestens vier Kampfjets der VAE nach Kreta entsandt, um dort gemeinsame Operationen mit der griechischen Luftwaffe durchzuführen.

Es sei daran erinnert, dass die Verbündeten auch innerhalb Libyens, wo das türkische Militär die Regierung in Tripolis unterstützt hat, gegen die Türkei Stellung beziehen. So haben die VAE den Rivalen General Khalifa Haftar fest unterstützt.

Neu im Download-Bereich: Geopolitik 01/2020 – Kampf um die Weltmeere – Schauplatz Südchinesisches Meer (kostenloses ePaper)

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.