Die globale Elite hat weit mehr Kontrolle über uns, als sich die meisten Menschen wagen vorzustellen

Ganz gleich, wo Sie im politischen Spektrum fallen, Sie stimmen wahrscheinlich zu, dass die globale Elite zu viel Macht und Einfluss hat.

Von Michael Snyder

Es ist gesagt worden, dass „Geld Macht ist“, und heute scheint das mehr denn je zutreffend zu sein. Die ganz, ganz oben in der Pyramide diktieren die Spielregeln für den Rest von uns, und es gibt nicht allzu viel, was der Rest von uns dagegen tun kann. Wenn wir darüber sprechen, wie die globale Elite unser Leben dominiert, liegt der Schwerpunkt eher darauf, wie sie die nationalen Regierungen beeinflusst, aber die Wahrheit ist, dass dies einer der Bereiche ist, in dem die globale Elite am wenigsten Kontrolle hat. Ich weiß, das mag seltsam klingen, aber ich glaube, dass die Dinge am Ende dieses Artikels klarer werden.

Ich würde behaupten, dass Unternehmen das wichtigste Vehikel sind, mit dem die Elite unser Leben kontrolliert. Tatsächlich sind viele globale Konzerne heute größer und mächtiger als die meisten nationalen Regierungen, und gemeinsam ist das Netzwerk globaler Konzerne, das den Planeten beherrscht, weitaus größer und mächtiger als jede einzelne nationale Regierung.

Vor einigen Jahren wurde eine bemerkenswerte Studie durchgeführt, die die Verflechtungsbeziehungen von Großkonzernen auf der ganzen Welt genau untersuchte. Diese Studie entdeckte, dass ein Netzwerk von 1.318 riesigen Unternehmen die Weltwirtschaft beherrscht, und sie fand auch heraus, dass 147 kolossale Unternehmen im Kern dieses Netzes eine „Supereinheit“ bildeten, die 40 Prozent des gesamten Netzwerks kontrollierte…

Jedes der 1.318 hatte Verbindungen zu zwei oder mehr anderen Unternehmen, und im Durchschnitt waren sie mit 20 verbunden. Darüber hinaus schienen die 1.318, obwohl sie 20 Prozent der weltweiten Betriebseinnahmen repräsentierten, gemeinsam über ihre Aktien die Mehrheit der großen Blue-Chip- und Fertigungsfirmen der Welt – der „realen“ Wirtschaft – zu besitzen, die weitere 60 Prozent der weltweiten Einnahmen ausmachten.

Loading...

Als das Team das Netz der Besitzverhältnisse weiter entwirrte, stellte es fest, dass ein Großteil davon auf eine „Supereinheit“ von 147 noch enger miteinander verbundenen Unternehmen zurückging – alle ihre Besitztümer befanden sich im Besitz anderer Mitglieder der Supereinheit -, die 40 Prozent des Gesamtvermögens des Netzwerks kontrollierten. „Tatsächlich waren weniger als 1 Prozent der Unternehmen in der Lage, 40 Prozent des gesamten Netzwerks zu kontrollieren“, sagt Glattfelder. Die meisten waren Finanzinstitute. Zu den Top 20 gehörten Barclays Bank, JPMorgan Chase & Co und The Goldman Sachs Group.

Ganz oben an der Spitze stehen natürlich die ultrareichen Individuen, die die gigantischen Konzerne besitzen und kontrollieren, aus denen die „Supereinheit“ besteht.

Lesen Sie auch:  Niemand hat die Absicht, eine Weltregierung zu errichten, nur weil ein Virus die Menschheit in Geiselhaft genommen hat...

Aus diesem Grund scheinen unsere Großkonzerne alle die gleichen Werte zu haben. An der Spitze sind ihre Besitztümer alle miteinander verbunden, und so ist der Versuch, die Kultur dieser massiven Institutionen grundlegend zu verändern, nahezu unmöglich.

Viele haben für die Idee geworben, dieses Monster nicht wirtschaftlich zu engagieren, aber das ist fast unmöglich geworden. Im Laufe der Jahre haben wir gesehen, wie so viele vielversprechende Unternehmen von dieser „Superinstanz“ verschlungen wurden, und in vielen Fällen merken die Kunden dieser Unternehmen nicht einmal, dass sie jetzt jemand anderem gehören.

Weil sie einen so großen Anteil am Markt haben, diktiert die globale Elite im Wesentlichen, was produziert, was verkauft und was gekauft wird.

Und wenn Sie einen Kredit benötigen, um ein Haus zu kaufen oder eine andere größere Anschaffung zu tätigen, müssen Sie sich normalerweise an eines ihrer Finanzinstitute wenden.

Aber das ist natürlich noch nicht alles. Politiker reden gerne über die „Schaffung von Arbeitsplätzen“, aber in Wahrheit sind es unsere Großunternehmen, die wirklich den Schlüssel dazu haben, wer wo arbeitet.

Als ich viel jünger war, habe ich in meinem Lebenslauf sehr deutlich gemacht, wer ich bin und was ich glaube. Was für ein großer Fehler das war. Wenn Sie von der Elite eingestellt werden wollen, muss es so aussehen, dass Sie deren Werte teilen und dass Sie ein gutes kleines Rädchen in der Maschine sind.

Und die Elite stellt sicher, dass sie einen endlosen Vorrat an „guten kleinen Rädchen“ haben wird, indem sie unser System der Hochschulbildung vollständig und absolut dominiert. Colleges und Universitäten, die das getan haben, was sich die Elite gewünscht hat, wurden absolut mit Geld überhäuft, während andere auf der Strecke bleiben durften.

Lesen Sie auch:  Die Absurdität der Covid-"Fälle"

An diesem Punkt wird eine „Hochschulausbildung“ so ziemlich immer gleich aussehen, egal wohin man geht, und das ist äußerst bedauerlich.

Wenn wir die Schule verlassen, kontrolliert die Elite weiterhin unsere Meinung, indem sie fast alle großen Medien- und Unterhaltungsunternehmen in ihrem Besitz hat. Heute werden mehr als 90 Prozent der „Nachrichten“ und „Unterhaltung“, die wir über unsere Fernseher empfangen, von ihren kolossalen Medienimperien produziert, und der durchschnittliche Amerikaner verbringt etwa fünf Stunden am Tag vor dem Fernseher.

Wenn Sie es zulassen, dass jemand fünf Stunden am Tag Propaganda in Ihren Geist einspeist, wird das einen enormen Einfluss darauf haben, wie Sie die Welt sehen.

Sie können versuchen, auf einen anderen Kanal umzuschalten, als Sie normalerweise schauen, aber das wird nicht viel ändern.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum die Nachrichten immer gleich klingen, egal welchen Sender Sie sich ansehen?

Unnötig zu sagen, dass das nicht zufällig passiert.

In den ersten Jahren erlaubte das Internet alternativen Stimmen, mit den riesigen Medienimperien zu konkurrieren, aber das ändert sich jetzt schnell. Da Riesenkonzerne heute so viel Kontrolle über das Internet haben, können diese Konzerne abweichende Stimmen zum Schweigen bringen, indem sie ihnen „die Plattform nehmen“. Eines nach dem anderen erlöschen helle Lichter im ganzen Internet, und schließlich werden die einzigen Stimmen, die übrig bleiben werden, die von den Unternehmen zugelassenen Stimmen sein.

Die Verfassung, die unser Land regiert, soll die Redefreiheit garantieren. Aber die Konzerne, die unser Leben vollständig dominieren, kontrollieren jetzt die meisten der „öffentlichen Plätze“ im Internet, und sie haben es überdeutlich gemacht, dass sie diktieren werden, was gesagt werden kann und was nicht gesagt werden kann.

Lesen Sie auch:  Die Propagandakampagne gegen Russland gewinnt an Fahrt

Sie können also immer noch in Ihren Hinterhof gehen und sagen, was immer Sie wollen, aber zu diesem Zeitpunkt ist die „Redefreiheit“ in diesem Land für alle praktischen Zwecke tot.

Beginnen Sie zu verstehen, welche Macht sie haben?

Präsident Trump kann nicht kontrollieren, was Sie sagen, aber die großen Konzerne tun es jeden Tag.

Und im Gegensatz zu unseren Politikern können wir die Konzerne an den Wahlkabinen nicht loswerden.

Egal, was im November passiert, die globale Elite wird unsere Gesellschaft weiterhin dominieren, aber wenn wir auf dem Weg bleiben, den sie uns vorgeben, wird unsere Zukunft äußerst düster sein.

Stimmen wie die meine werden weiterhin versuchen, die Menschen wachzurütteln, aber wenn die andere Seite über nahezu unbegrenzte Ressourcen verfügt, ist das ein sehr harter Kampf, den es zu führen gilt.

Wir dürfen jedoch niemals aufgeben, denn solange die Unternehmen im Besitz der globalen Elite unsere Gesellschaft vollständig beherrschen, werden wir nie wirklich frei sein.

Neu im Download-Bereich: Geopolitik 01/2020 – Kampf um die Weltmeere – Schauplatz Südchinesisches Meer (kostenloses ePaper)

 

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.