Die Schlüsselrolle des US-Russland-China-Dreiecks in der globalen Politik

Noch bevor der derzeitige US-Präsident Donald Trump sein Amt antrat, sprach er über die entscheidende Frage des Machtgleichgewichts innerhalb des Dreiecks zwischen den USA, Russland und China für Washington. Zu diesem Zeitpunkt versprach er bereits, einen Handelskrieg gegen China zu führen und Gemeinsamkeiten mit Russland zu finden.

Wie die französische Veröffentlichung La Tribune zu Recht feststellt, waren die Ausweitung der militärischen Fähigkeiten Chinas unter der Führung von Xi Jinping, der 2013 an die Macht kam, zusammen mit Putins sogenanntem „strategischen Erwachen“ Russlands die wichtigsten Ereignisse des letzten Jahrzehnts. Sie markierten das Ende der globalen Dominanz des Westens, und so entstand das Konzept der Westlosigkeit, das auf der Münchner Konferenz im Februar 2020 aktiv diskutiert wurde.

Darüber hinaus beschleunigte die einseitige Diplomatie von Präsident Trump die transatlantische Krise, die durch die Politik des türkischen Präsidenten Erdogan verschärft wurde, der theoretisch ein westlicher Verbündeter als Teil der NATO ist, aber Russlands aktiven strategischen Partner innerhalb der Grenzen seiner Macht darstellt. Die Erosion der westlichen Autorität im Jahr 2020 war so bedeutend, dass der Westen als Begriff keinen strategischen Wert darstellt.

Unter diesen Bedingungen wird das strategische Dreieck USA-China-Russland in den kommenden zehn Jahren die geostrategische Szene dominieren. Wie viele westliche Analysten betonen, werden die Vereinigten Staaten angesichts der Versuche, die dominierende Macht zu bleiben, immer weniger Lust haben, in weltweite Fragen einzugreifen, da schnelle militärische Erfolge selten sind und die Sicherheit der Verbündeten schwierig ist. China wird seine Bemühungen fortsetzen, die Vereinigten Staaten nicht nur militärisch zu umgehen, sondern auch in seinem Einfluss auf die internationale Szene.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

Lesen Sie auch:  Fall Navalny: Auch Steinmeier attackiert Moskau

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Eine Analyse von Vladimir Danilov.

Spread the love

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.