Wie künstliche Intelligenz Wellen im Trading schlägt

Kein Thema hatte die Finanzwelt in den letzten Jahren so sehr im Griff wie die künstliche Intelligenz (KI). Genau mit ihr sollte es möglich werden, Finanzstrategien zu entwickeln, die vormals als unvorhersehbar eingestuft wurden. Diese Einschätzung begründeten die Experten in aller Welt insbesondere damit, dass einzelne Trader nicht in der Lage seien, übermäßig große Datenmengen zu analysieren und damit Prognosen in einem angemessenen Zeitrahmen anzupassen. Wie kann die KI hier also behilflich sein?

Wie die künstliche Intelligenz heute eingesetzt wird

Weltweit haben Trader unzählige Handelsplätze zur Auswahl, auf denen sie aktiv sein können. Ein Großteil der dort vorgenommenen Trades geschieht längst mithilfe von KI. Roboter entscheiden mit entsprechend programmierten Algorithmen darüber, ob ein Kauf oder Verkauf eines bestimmten Instruments stattfinden sollte und wie die Assets im Anschluss angepasst werden müssen, um der vorhandenen Strategie weiterhin Tribut zu zollen. Immer mehr Trader entdeckten durch die KI die Möglichkeit, in einer sehr hohen Frequenz zu handeln.

Das gilt in diesem Fall vor allem bei professionellen Händlern, deren Job es ist, die Märkte zu verfolgen und kleinste Veränderungen in den Kursen auszunutzen. Die betonten zuletzt immer öfter, wie komplex der Handel alltäglich geworden sei, sodass sie zusätzliche Hilfe in Form von KI benötigen, um nicht von anderen Unternehmen und Profis abgehängt zu werden.

Doch auch Privatpersonen setzen immer öfter Tools mit KI-Unterstützung ein. Ein perfektes Beispiel hierfür ist der Robot namens Bitcoin Era. Der Roboter handelt mit Bitcoin-CFDs, die eine tägliche Rücklaufquote von bis zu 400 Prozent erreichen. Um einen solch hohen Wert zu ermöglichen, verwendet die Anwendung Natural Language Processing, Deep Learning und Machine Learning. So soll die bestmögliche Genauigkeit des Produktes garantiert werden.

Was kann die KI heute außerdem?

Die künstliche Intelligenz weist heute viele Fähigkeiten auf, von denen vor einiger Zeit nur geträumt werden konnte. So kann sie Handelsalgorithmen basierend auf einer technischen Analyse selbst entwickeln. Zudem kann sie neue Methoden finden, um große Datenmengen besser zu verarbeiten und diese schließlich in die Analyse einzupflegen.

Loading...

Insbesondere Hedgefonds nutzen die KI dank der von ihr hervorgebrachten Investmentstrategien sehr gerne. So werden inzwischen routinemäßig Satellitenbilder aus China ausgewertet, welche die Auslastung der wichtigsten Fabriken des Landes zeigen. Auch Kreditkartenströme werden von den gleichen Gruppierungen automatisiert in die Handelsentscheidungen einbezogen.

Ein wichtiges Element bei der Bestimmung von Kundenstimmungen sind immer öfter auch die sozialen Medien. Diese schätzen hier und zum Beispiel in den Kommentaren von Online-Shops wie Amazon Produkte ein. All diese Seiten können durch KI überwacht und analysiert werden, sodass zukünftige Trends ablesbar sind.

Ganz ohne den menschlichen Faktor geht es letztlich jedoch nicht. So analysieren KI-Anwendungen die bekannten Namen aus der professionellen Trading-Welt. Mit diesen Eindrücken wird deutlich, wessen Strategie sich auf einem guten Weg befindet. Teile dieser Strategien können nach ausreichender Prüfung schließlich in die Trades integriert werden.

Wie alle Beispiele zeigen, gibt es längst unzählige Wege, wie die künstliche Intelligenz den Trading-Alltag verändert hat. Vor allem die Analyse großer Datenmengen, die für den Mensch unmöglich wäre, kann durch KI mit einem einzigen Klick und mit der entsprechenden Rechenpower innerhalb weniger Sekunden durchgeführt werden. Es profitieren am Ende sowohl professionelle als auch private Trader.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...