Putin: Russland kann bald Hyperschallwaffen abwehren

Laut Präsident Putin soll Russland bald schon in der Lage sein, feindliche Hyperschallwaffen abzuwehren. Dies ist noch keinem Land der Welt möglich.

Von Redaktion

Die Sache mit Hyperschallraketen ist, dass sie mit den aktuellen Verteidigungssystemen unmöglich zu verteidigen sind. Seit Russland vor zwei Jahren damit begann, sein experimentelles Arsenal zu bewerben, hat die Aussicht auf verheerende Waffen, die mit Mach 5 oder mindestens einer Meile pro Sekunde reisen können, die Pentagon-Generäle nachts wach gehalten.

„Die Hyperschallbedrohung ist real, es ist keine Einbildung“, sagte Generalleutnant der Luftwaffe, Samuel Greaves, 2018 auf einer DC-Verteidigungskonferenz. „Greaves Kommentare kommen inmitten von Berichten, nach denen Russland in der Lage sein wird, ein Hyperschallgleitfahrzeug einzusetzen, eine Waffe, gegen die sich bis 2020 kein Land verteidigen kann“, unterstrich ein damaliger Bericht alarmierend.

Die „nicht abwehrbare“ Superwaffe … aber der russische Präsident Wladimir Putin sagt jetzt, dass der Kreml bald die Technologie haben wird, um sich dagegen zu verteidigen – dies, da immer mehr Informationen über das eigene Hyperschallprogramm des US-Verteidigungsministeriums in Höhe von mehreren Milliarden Dollar enthüllt wurden.

Putin machte die neuen Kommentare am Sonntag: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir Mittel haben werden, um Hyperschallwaffen zu bekämpfen, wenn die führenden Länder der Welt über solche Waffen verfügen“, sagte er der Nachrichtenagentur RIA.

Loading...

Russische Staatsmedien sagten weiter, Putin beziehe sich auf ein aufkommendes Hyperschall-Wettrüsten.

Der russische Präsident sagte, dass die Rivalen Russlands bald „überrascht“ sein werden, wenn sie erfahren, dass die russischen Streitkräfte in der Lage sein werden, „sie zu bekämpfen“. Putins Worte, wie sie von RT übermittelt wurden, wurden wie folgt umschrieben:

Lesen Sie auch:  Die Pläne der USA für einen globalen Konflikt

Andere Nationen entwerfen hastig ihre eigenen Hyperschallwaffen – aber bis sie erworben sind, wird das russische Militär gelernt haben, das Land vor ihnen zu schützen, sagte Präsident Wladimir Putin.

Den führenden Militärmächten der Welt wird es schließlich gelingen, die ultraschnellen Waffen zu entwickeln, sagte Präsident Wladimir Putin gegenüber Russia-1 TV. Russland, das anscheinend das Rennen um die Hyperschalldominanz anführt, werde nicht unvorbereitet sein, sobald dies passiert, versprach er.

Ich denke, wir können unsere Partner angenehm damit überraschen, dass wir, wenn sie diese Waffen erhalten, die Mittel haben werden, sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zu bekämpfen.

Frühere US-Geheimdienstberichte sagten voraus, dass Russland bis Mitte 2020 kampfbereite Hyperschallwaffen besitzen könnte. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt erscheint dies jedoch angesichts der jüngsten offensichtlichen großen Rückschläge bei den Testhyperschallwaffen in Russland unwahrscheinlich.

In diesen früheren Berichten wurde auch „eine russische Waffe beschrieben, gegen die sich die USA derzeit nicht verteidigen können …“, die zuvor erfolgreich getestet wurde, nämlich die Hyperschall-Gleitrakete, die einen Atomsprengkopf tragen kann und Avangard genannt wird. Putin hatte die Avangard zuvor als „unbesiegbar“ bezeichnet.

Unter der Annahme, dass Putins neueste Äußerungen zu Hyperschall auch nur annähernd zutreffend sind – dass Russland kurz davor steht, sich gegen Hyperschallraketen zu verteidigen -, wäre dies ein echter bahnbrechender Vorteil ohne Parallele, sei es in China oder in Amerikas experimentellen Programmen.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

2 Kommentare

  1. Ein Präsident und schon gar nicht Präsident Putin geht mit ungelegten Eiern an die Weltöffentlichkeit. Das wäre nämlich ein Anreiz zum Präventivschlage. Putin sagt in Diplomatensprache nichts weniger, als daß Rußland in der Lage ist, Hyperschallwaffen abzuwehren.
    Und im Besitz von „Mach 20“ Rakten ist. Das hat er schon bewiesen. Rußland ist die nächste Generation.
    Vor Raketen habe ich keine Angst. Fürchten sollten wir die Labors.

  2. Die Wunderwaffen Hype ist Beweis, dass Putin schon lange nicht mehr Herr der Lage ist, sondern auch nur noch Knecht für die Oligarchen der Rüstungsindustrie.

    Jeder Vernunftbegabte weiß doch, dass dieser teure Schrott nicht bedarfsgerecht ist, und im Ernstfall steht anders funktioniert, als vorher angekündigt.

    Wenn Putin so weiter wurschtel, wir ihm ein Jelzin 2.0 folgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.