Washington hat keinen Einfluss auf Pekings Hongkong-Politik

Die USA können Peking nicht davon abhalten, ein neues nationales Sicherheitsgesetz für Hongkong zu verabschieden. China wird seine Souveränität über die Stadt behaupten.

Von Redaktion

Eine neue Protestwelle traf Hongkong, nachdem die chinesische Regierung ein neues nationales Sicherheitsgesetz ausgearbeitet hatte, das es Peking ermöglichte, Polizeibeamte nach Hongkong zu entsenden und Einheimische wegen Separatismus, Verrat und subversiven Aktivitäten zu verfolgen, schrieb Vedomosti.

Die Vereinigten Staaten haben Pekings Initiative weitgehend kritisiert. US-Präsident Donald Trump versprach eine harte Reaktion auf das nationale Sicherheitsgesetz. Die chinesischen Behörden wiederum kritisierten Washingtons Absicht als Einmischung in Chinas innere Angelegenheiten.

Tim Summers, Dozent am Center for China Studies der chinesischen Universität von Hongkong, wies darauf hin, dass einige im Westen forderten, chinesische Beamte ins Visier zu nehmen, die an der Durchsetzung der neuen Gesetzgebung beteiligt sind. Der Experte hält dies für eine unwahrscheinliche Option, während Washington besondere Handelsbeziehungen mit Hongkong aufgeben könnte.

Diese Art der Entwicklung würde die wirtschaftliche Rolle der Region ernsthaft schädigen und es der chinesischen Regierung erschweren, Außenhandelsoperationen über Hongkong durchzuführen, sagte Wassili Kaschin, Experte am Institut für Fernoststudien der Russischen Akademie der Wissenschaften. Seiner Ansicht nach wird es angesichts der Verschlechterung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und den USA „unangenehm, aber nicht tödlich sein“.

Loading...

Laut dem Experten glaubt Peking, dass es die Entscheidung der Trump-Regierung überleben wird. Dies wird durch die Tatsache veranschaulicht, dass das neue Gesetz dieses Mal von der Zentralregierung und nicht von den lokalen Behörden initiiert wurde, betonte Kashin. „Letztes Mal hatte die chinesische Führung keine große Protestwelle erwartet, daher wurde das Auslieferungsgesetz schließlich zurückgezogen, aber jetzt ist Peking deutlich besser vorbereitet und wird kaum zurückweichen. Hongkong könnte seinen wirtschaftlichen Abschwung verschärfen.“ sagte der Experte.

Nach Kashins Meinung ist jedoch zu beachten, dass weder China noch der Westen glauben, dass Hongkonger zu ihnen gehören. Daher kümmert sich inmitten der Pattsituation zwischen zwei Supermächten, China und den Vereinigten Staaten niemand wirklich um die Bürger von Hongkong.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.