Russland: Die syrische Küste ist für USA und NATO eine Flugverbotszone

Russland versucht, den USA und der NATO die Botschaft zu übermitteln, dass die syrische Küste eine Flugverbotszone ist. Deshalb wurden bereits mehrere US-Jets abgfangen.

Via Al Masdar News

Das russische Militär toleriert keine US-Flüge in der Nähe der syrischen Küste mehr, zumal es in den letzten 90 Tagen mindestens drei amerikanische Flugzeuge im östlichen Mittelmeerraum abgefangen hat.

Laut einer syrischen Militärquelle in Damaskus haben die russischen Streitkräfte zuvor die Flüge der USA entlang der Grenzen des syrischen Luftraums toleriert, aber angesichts ihrer wiederholten Versuche, die Radar- und Luftverteidigungssysteme auf der Hmeimim Airbase zu testen, glaubt die Russische Föderation, dass es wichtig ist, die Amerikaner daran zu erinnern, dass sie in diesen Gebieten nicht frei operieren können.

Die Quelle wies darauf hin, dass die US-Marine vor dem jüngsten Abfangen durch die russische Luftwaffe im Mai mehrere Flüge in der Nähe des syrischen Luftraums durchgeführt hatte.

Als die S-35-Jets der russischen Luftwaffe zwei US-amerikanische P-8A-Poseidon-Militärflugzeuge im östlichen Mittelmeer abfingen, wurden die amerikanischen Flugzeuge mehrere Tage lang in dieser Region nicht mehr gesehen.

Loading...

Während das Abfangen normal ist, insbesondere wenn Sie in der Nähe des Luftraums eines anderen Landes fliegen, ist das östliche Mittelmeer seit langem eine Einflusszone der NATO.

Da sich die Türkei und Griechenland im östlichen und nördlichen Mittelmeerraum befinden, konnten die USA und ihre NATO-Verbündeten frei operieren, ohne ihre Flugzeuge zu gefährden.

Seit der Intervention des russischen Militärs in den Syrienkonflikt im September 2015 hat dieses jedoch gezeigt, dass es in einem wesentlichen Teil des östlichen Mittelmeers eine Einflusszone unterhält, ein Gebiet, das sie nicht an die USA und ihre NATO-Partner abtreten wollen.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.