Merkel warnt vor neuen Lockdowns

Die Bürger sollen die Corona-Maßnahmen einhalten, oder es gibt erneut strikte Einschränkungen in Deutschland. Damit droht Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Von Michael Steiner

Trotz der massiven Kritik aus Wissenschaft und Wirtschaft an den stikten Corona-Maßnahmen in Deutschland setzt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weiterhin auf eine Drohkulisse, in der eine erneute Verschärfung trotz der katastrophalen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft möglich wird.

Wenn man bedenkt, dass trotz Massentests gerade einmal noch rund 17.000 aktive Fälle in Deutschland gezählt werden und wissenschaftliche Forschungsergebnisse auf eine Mortalitätsrate von 0,2 bis 0,4 Prozent hinweisen, wird einem erst klar, wie irrsinnig Merkels Drohungen sind.

Klar, fast 8.000 Menschen sind mit bzw. an Covid-19 gestorben (wobei die Obduktionsergebnisse aus Hamburg zeigen, dass faktisch alle Verstorbenen eine oder sogar mehrere schwere Vorerkrankungen hatten), doch in einem Land, in dem jährlich rund 100.000 ungeborene Kinder abgetrieben (also getötet) werden, klingt der angebliche Schutz von ohnehin schwerkranken Menschen vor einem etwas früheren Ableben geradezu zynisch.

„Es wäre doch deprimierend, wenn wir, weil wir zu schnell zu viel wollen, wieder zu Einschränkungen zurückkehren müssten, die wir alle hinter uns lassen wollen“, sagte Merkel am Mittwoch bei der Regierungsbefragung im Bundestag. Man dürfe das gemeinsam Erreichte nicht gefährden.

Loading...

Was hat man erreicht? Vielleicht 20.000 bis 50.000 schwerkranke Menschen, die wahrscheinlich ohnehin in wenigen Monaten das Zeitliche segnen werden, wurden wohl noch ein paar Lebensmonate mehr gegeben. Mit welcher Lebensqualität lassen wir einmal dahingestellt. Und dafür fährt man die Wirtschaft an die Wand und gefährdet die Existenz zehntausender Unternehmen.

Ganz zu schweigen von den vielen Senioren, die aufgrund der Kontaktsperren ihre Kinder, Enkel und Urenkel nicht mehr sehen dürfen und in Einsamkeit leben müssen. Diese ganzen Einschnitte in die Lebensqualität quer durch die Generationen haben ebenso massive gesundheitliche Auswirkungen.

Und wozu das Ganze? Einem „Ziel“ näher zu kommen, welches sich offenbar wöchentlich ändert, wenn man den sich ständig wechselnden Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) glauben darf, welches offenbar willkürlich mit Zahlen hantiert, nur um die vorgeschlagenen Maßnahmen rechtfertigen zu können?

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.