Isolation erhöht die Mortalität

Menschen in Isolation entwickeln gesundheitliche Beschwerden, welche die Mortalität bei Infektionskrankeiten erhöhen können.

Via Xundheit

Ein großes Forscherteam, das mit mehreren Institutionen in den USA verbunden ist, hat eine Übersichtsstudie über die Rolle durchgeführt, die soziale Interaktion sowohl bei der Morbidität als auch bei der Mortalität spielt. In ihrem in der Zeitschrift Science veröffentlichten Artikel beschreibt die Gruppe ihre Rezension und was sie daraus gelernt haben.

Eine der Hauptfolgen der COVID-19-Pandemie ist die soziale Isolation. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben aufgehört, zur Arbeit zu gehen, Freunde nicht mehr zu besuchen und das Haus nicht mehr zu verlassen, außer aus Gründen der Notwendigkeit. Eine solche Isolierung ist notwendig, um zu verhindern, dass das Virus so viele Menschen gleichzeitig infiziert und die Krankenhäuser mit Fällen überfordert sind. Aber was macht Isolation emotional oder physisch mit Menschen? Wissenschaftler haben dies untersucht.

Bei diesen neuen Bemühungen führte die Gruppe in den USA eine Überprüfung früherer Studien zu den Auswirkungen sozialer Isolation nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Tiere wie Orcas, Delfine, Wildpferde, Affen, Dickhornschafe und sogar Steinhyraxe durch. Sie konzentrierten ihre Bemühungen auf Arbeiten, die sich ausschließlich mit den Auswirkungen von Veränderungen im sozialen Umfeld befassten, und stellten fest, dass dies zu einer Vielzahl von Problemen für Tiere aller Art – einschließlich Menschen – führte.

Wenn die Umstände dazu führen, dass Tiere oder Menschen isoliert werden, fanden die Forscher heraus, dass viele von ihnen Anzeichen von Stress zeigen, wie z. B. eine Zunahme Entzündungen, eine tumorähnliche Entwicklung und eine Zunahme der Wahrscheinlichkeit, verschiedene Formen von Herzerkrankungen zu entwickeln – sie neigen auch dazu kürzere Lebensdauern haben. Solche Symptome treten tendenziell auf, stellen die Forscher fest, da sich der Stress der Isolation negativ auf Schlaf- und Essgewohnheiten auswirken kann.

Loading...

Die Forscher stellen fest, dass viele der nachteiligen Zustände, die bei Tieren oder isolierten Menschen auftreten können, dieselben sind, die medizinische Forscher als Voraussetzungen beschrieben haben, die Menschen anfälliger für ungünstige Ergebnisse bei COVID-19 machen – daher könnte sich selbst isolieren die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Menschen schwerwiegendere Symptome haben, wenn sie infiziert werden.

Es ist immer noch nicht klar, welche medizinischen oder emotionalen Auswirkungen die globale Pandemie tatsächlich auf diejenigen hat, die noch nie infiziert, aber sozial isoliert waren, aber Wissenschaftler werden sich sicherlich damit befassen, um mehr darüber zu erfahren, um solche Probleme während der nächsten Pandemie anzugehen.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.