Covid-19, die massiv erweiterbare Krise

Nach allem, was man hört, und von Anfang an war einigen klar, dass die Coronavirus-Krankheit 2019 (Covid-19) allenfalls ein wenig gefährlicher war als die saisonale Grippe – aber sie wurde absichtlich groß aufgebauscht, um die Öffentlichkeit in ein zunehmend verworrenes Netz bösartiger Politik zu stürzen.

Von Tony Cartalucci / Antikrieg

Bereits im vergangenen Monat hatten Experten mit kühlerem Kopf davor gewarnt, dass die von Politikern, westlichen Konzernmedien, verschiedenen anderen Panikmachern und sogar Beamten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verbreiteten gehypten Todesraten zu viel, viel niedrigeren Todesraten führen würden, wenn mehr Menschen getestet und für infiziert befunden würden, von denen die meisten wenig bis gar keine Symptome zeigten.

Die Zahl der Infektionen im Vergleich zu den Todesfällen in Island (wo kein „Lockdown“ stattfand), wo Tests am weitesten verbreitet waren, zeigt eine Sterblichkeitsrate von etwa 0,5 Prozent, obwohl nur 5 Prozent der Bevölkerung getestet wurden. Ungefähr 50 Prozent der getesteten Personen zeigten keinerlei Symptome – was bedeutet, dass viel, viel mehr Isländer wahrscheinlich an dem Virus erkrankten und es mit Leichtigkeit überwunden haben, ohne jemals einen Arzt oder ein Krankenhaus aufgesucht zu haben, um sich testen zu lassen oder in die nationale Covid-19-Statistik aufgenommen zu werden.

Eine andere Studie, die in den Vereinigten Staaten von Amerika von der Stanford University durchgeführt wurde, ergab, dass die Infektionsrate wahrscheinlich 50 bis 85 Mal höher war als berichtet – was bedeutet, dass die Sterberate astronomisch niedriger war als zuvor berichtet und tatsächlich bei etwa 0,12 bis nur 0,2 Prozent lag – ganz gewiss nicht in der Nähe der von der Weltgesundheitsorganisation angegebenen 3-4 Prozent.

Lesen Sie auch:  Propaganda-Crash: WEF twittert "Lockdowns verbessern die Städte"

Mit anderen Worten: Covid-19 ist, gemessen an der Zahl der Todesopfer, nicht gefährlicher oder tödlicher als die jährliche Grippe. Aber es ist als solcher von westlichen Politikern, den westlichen Konzernmedien und sogar von internationalen Institutionen wie der WHO gehypt worden – eine bewusste Täuschung, die von einem koordinierten Theater begleitet wird, zu dem auch Informationsveranstaltungen der Regierung mit Reportern gehören, die aus „Angst“ vor einer Ansteckung mit Covid-19 komisch weit voneinander distanziert herumstehen.

Loading...

Andere Requisiten, die dazu benutzt werden, die Öffentlichkeit in Panik zu versetzen, sich zu Hause einzusperren und den immensen sozioökonomischen Schaden zu akzeptieren, den „Lockdowns“ verursachen, sind u.a. irreführende exponentielle Diagramme von Infektionen, die scheinbar geradewegs nach oben steigen, ohne dass ein Ende in Sicht ist.

Wenn verantwortungsbewusste Journalisten diese Diagramme in einen Kontext stellen würden – sagen wir, vielleicht neben die jährlichen Kurven der Grippeinfektion – würde die Öffentlichkeit bemerken, dass sie praktisch identisch sind und einfach die Art und Weise darstellen, wie sich die Grippe, Erkältungen und Covid-19, das mit beiden verwandt ist, durch die Bevölkerung arbeiten.

Dasselbe gilt für die Zahl der Todesfälle. Sollten die Medien die Covid-19-Todesfälle im Zusammenhang mit und im Vergleich zu den jährlichen Grippetodesfällen darstellen, würden die Amerikaner – zum Beispiel – sehen, dass Covid-19 im Vergleich zur Grippesaison 2019 um 30.000 bis 40.000 Todesfälle hinter der gewöhnlichen Grippe zurückbleibt – ganz zu schweigen davon, dass es in keiner Weise dem Hype und der Hysterie gerecht wird, die die Regierung und die Medien absichtlich um Covid-19 herum geschaffen haben, um ihre „Lockdown“-Politik zu rechtfertigen.

Lesen Sie auch:  Big Pharma aufgepasst: Dr. Montagnier wirft neues Licht auf Covid-19 und die Zukunft der Medizin

Warum also haben Regierungen rund um den Globus ihre Volkswirtschaften lahmgelegt, Millionen von Menschen arbeitslos gemacht und drakonische Maßnahmen ergriffen, um ihre Bevölkerung im Wesentlichen zu Hause einzusperren?

Diejenigen, die über Macht und Geld verfügen, versuchen, das zu behalten, was sie haben, und das wenige, was in den Händen anderer bleibt, zu nehmen. Während des fabrizierten „Krieges gegen den Terror“ wurde eine ähnliche Hysterie absichtlich in der Gesellschaft verbreitet, um drakonische Polizeibefugnisse im eigenen Land und endlose Kriege im Ausland zu rechtfertigen – was letztlich Billionen auf die Konten der Rüstungsunternehmen und der Finanzinstitutionen fließen ließ, die in diese investiert haben.

Während einer vorgetäuschten Gesundheitskrise wie dem Ausbruch der „Schweinegrippe“ H1N1 im Jahr 2009 trug die unbegründete Furcht vor einem unkontrollierbaren Erreger, der die Bevölkerung heimsucht, dazu bei, die Zentralisierung der Kontrolle über die Gesundheit und den Lebensstil der Menschen zu rechtfertigen, während gleichzeitig Milliarden an öffentlichen Geldern in die Kassen von Big Pharma gepumpt wurden.

Und jetzt wieder eine Neuauflage, mit genau denselben Interessensgruppen, die uns über all das oben Gesagte belogen haben und es wieder tun, aber in einem viel größeren und zerstörerischeren Ausmaß und mit sozioökonomischen Verwüstungen, denen praktisch niemand völlig entkommen wird.

Wenn der Covid-19-Schwindel (es gibt in der Tat so viele Aspekte davon, die per Definition ein Schwindel sind) Sie nicht davon überzeugt, sich von den Politikern und den Konzernen, denen sie dienen, zu trennen – einschließlich der Trennung von den Gütern und Dienstleistungen des Großkapitals -, dann wird Sie nichts überzeugen.

Spezielle Interessensgruppen haben gerade einen Beta-Test durchgeführt, bei dem ganze Länder in virtuelle Gefängnisse verwandelt wurden.

Lesen Sie auch:  Linke: Millionen von Verlierern und wenige Gewinner in der Corona-Krise

Wenn die Menschen es diesmal zulassen, ist ihre Fähigkeit, dies erneut und in einem noch größeren und noch zerstörerischeren Ausmaß zu tun, so gut wie garantiert.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

7 Kommentare

  1. Man kann sich nur wundern und kommt aus die Verblüffung nicht mehr heraus, welche Bären sich die Menschen aufbinden lassen. Wenn sie das nicht zu unterscheiden wissen.
    Äußerst schlechte Signale für die Zukunft.

    1. @saure Gurke

      Alle Wege führen zur Rockefeller Foundation.

      Die wahren Todeszahlen liegen lt. Stanford University bei rund 0,15 % und sind damit geringer als im Influenza Winter 2017.

      Es ist leicht erkennbar wer hier seine Finger im Spiel hat und wie Politiker und halbstaatliche Institutionen profitieren.

      Hier ist ein Video in dem aufgedeckt wird, wie Wieler, Drosten und Konsorten im Netzwerk bezahlt werden und wie Spahn und sogar Merkel über ihren Ehemann Herrn Sauer profitieren. Nur 16 Min.:
      https://www.youtube.com/watch?v=TIe52EBWcG8&feature=youtu.be

      Und dann gibt es noch den italienischen mutigen Abgeordneten, der in einer Rede vor dem Parlament die angeblichen 25.000 Toten reklamiert und die wahre Zahl von 925 nennt:

      https://www.unzensuriert.at/content/100330-ex-staatssekretaer-es-ist-eine-luege-von-25000-corona-toten-zu-sprechen/

      Und last not least haben wir mit worldometers.info ein tolles Werkzeug, wo jeder Interessierte aus den tatsächlichen Zahlen die Lügen ablesen kann. Beispielsweise wird der schwedische offene Weg extrem kritisiert. Allerdings haben die Schweden gerade mal 200 Tote/je 1 Mill. EW (inkl. Vorerkrankter) aber Italien, Frankreich, Belgien und Spanien die alle dicht gemacht haben, mehr als doppelt soviel:

      https://www.worldometers.info/coronavirus/

      Es ist richtig, dass die Menschen so taubstumm geworden sind, dass sie diese einfachen Zusammenhänge nicht mehr verstehen (wollen). Wie sollten sie dann verstehen, dass das Virus nur der Hebel für den Plan der Rockefeller/Gates Clique ist, eine neue Weltordnung im Rahmen eines Resets des Geldsystems als Konzern-faschistische überstaatliche Kontrollinstitution zu etablieren. Natürlich mit Vollüberwachung und stetigen Impfungen mit Biomarker. Sie müssen schließlich als „Hirten“ wissen, wo ihre Schafe gerade unterwegs sind. Und korrupte Vögel wie Spahn spielen Wachhunde gegen edles Futter.

  2. Also bis inkl. des Absatzes „Dasselbe gilt für die Zahl der Todesfälle“ habe ich gedacht: „Whow, toller Artikel. Es bewegt sich was, super. Was ist das für eine Seite – spannend!“

    Aber der Rest war dann wieder so typisch pseudo. Weiß gar nicht warum ich schreibe – Zeitverschwendung befürchte ich.

    Corona ist ja eigentlich ein gutes Beispiel. Und die reflexartige Reaktion ‚die da oben, die Mächtigen, die Konzerne“ als die Schuldigen zu bezeichnen, finde ich persönlich ‚typisch lächerlich‘. Das kommt genau von den 80%, bei denen es leicht war ihnen Angst einzujagen – und die auch bei anderen Themen schon immer schnell zu beeinflussen waren.

    Corona zeigt wie unsere demokratischen Systeme verkommen sind. Die von uns gewählten Politiker sind kaum imstande, zu verstehen, was ihnen die Wissenschaft zu sagen versucht. Wir haben über Jahrzehnte gute Leute aus der Politik vertrieben – übrig geblieben sind fast nur noch Dummköpfe. Genau wie die 80% die sie gewählt haben.

    Keiner wusste Mitte März wirklich genau was da auf uns zu kommt. Und eine Überreaktion ist da durchaus verständlich. Nur als man Ende März schon mit hoher Wahrscheinlichkeit vermuten konnte, dass alles evt. doch gar nicht so schlimm werden würde: Niemand hat sich getraut zuzugeben, völlig überreagiert zu haben. Und das absolut traurige ist: Man hat wirklich versucht und versucht es immer noch, so zu tun, als ob es eine Katastrophe wäre.

    Behörden werden verpflichtet Daten anzupassen. Nahezu jede große Tageszeitung hat sich ebenso nie auf alternative Modelle eingelassen – sie sind denen schlicht nicht bekannt. Wissenschaftler mit anderer Meinung wurden vom Diskus ausgeschlossen, etc.

    Vlt. waren 1-2 Wissenschaftler in einigen Ländern ‚bezahlt‘ und haben gezielt Fehlinformationen verteilt. Aber primär hat hier unsere gesellschaftliche Struktur VERSAGT. Wir haben weder geeignete Vertreter, die komplexen Zusammenhängen in weit entfernten Themengebieten noch folgen können, noch eine Gesellschaft, die es erlaubt, eigene Fehler zuzugestehen. Und das intellektuelle Netzwerk an Tageszeitungen hat wichtige Themen einfach gar nicht publiziert. Dummheit? Absicht? Erst das eine, dann das andere – vermute ich.

    Und wir haben eine Bundeskanzlerin, der es anscheinend unmöglich war, zuzugeben, dass man es einfach nicht weiß. Das sie dann nicht vergangene Woche die Reißleine gezogen hat, um es allen zu erklären, dafür gehört sie aus meiner Sicht angeklagt. Nur wüsste ich grad nicht, wie es ohne sie besser werden sollte? Wie kann man noch eine Partei wie CDU und SPD wählen, die in solcher Weise aktiv geworden sind? Das wäre grotesk. Aber außer auf die Herren Lindner und Kubicki dürfte dies auf alle anderen ebenso zutreffen!

  3. @Mic

    „Weiß gar nicht warum ich schreibe – Zeitverschwendung befürchte ich“

    Es ist nie Zeitverschwendung sich in einer angeschlagenen Demokratie für Freiheit zu engagieren. Jeder Kommentar bringt uns ein Stück weiter.

    „Aber außer auf die Herren Lindner und Kubicki dürfte dies auf alle anderen ebenso zutreffen!“

    Ich denke, dass Sie das parlamentarische System etwas genauer untersuchen sollten. Auch die FDP oder AFD sind in einem System, das dazu neigt, totalitäre Züge anzunehmen, in dem Parlamentarier von Dritter interessierter Seite zunehmend beeinflusst werden. Stichwort Lobbyismus. Auch Lindner war wie Spahn bei den Bilderbergern und hat sich dort seine Marschrichtung abgeholt. Während der ehemalige Bankangestellte Spahn nach dem Durchlauf des Young-Leader-Programms des CFR als Gesundheitsminister mit der Pharma-Mafia direkt liiert ist, hat Lindner nach einer privaten Bruchlandung mit einem Unternehmen den Weg in die Politik als „Joker“ angetreten. Beide entspringen der gleichen Quelle. Siehe auch mein obiges Video.

  4. @hubi stendahl

    Jetzt hab ich fast dieses ganze Video geguckt, weil auch dort der Anfang echt gut recherchiert war. Aber spätestens ab der Hälfte nur noch irgendwelches Zeugs vorgelesen wurde, was kaum eine Besonderheit darstellt. Zeitverschwendung.

    Es gibt einen Bild-Artikel vom 25. März, dem Tag nach dem Frau Prof. Gupta ihre Analyse zu Covid-19 veröffentlichte – und direkt im Anschluss sämtliche Börsen explodierten. Das war der erste Tag, an dem man mit etwas Gewissheit ahnen konnte, dass wir es hier ’nur‘ mit einer grippeähnlichen Erkrankung zu tun haben. Wobei ’nur‘ ja bei 25.000 Grippetoten 2017/18 auch relativ ist. In diesem Artilel steht eigentlich alles drin. Ich denke man wird sehen, dass ihr Modell gut gepasst hat. Es hat nur niemand aufgegriffen.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-skeptiker-fragen-loescharbeiten-verheerender-als-der-brand-69630408.bild.html

    Alle anderen Geschichtchen die hier verbreitet werden, da muss ich ja schmunzeln. Jeder kann sich ja mal an seine eigene Nase fassen. Mitte März standen wir alle da und trauten unseren Augen nicht. Hier ist ein guter Artikel dazu.

    https://www.nzz.ch/feuilleton/niall-ferguson-coronavirus-politik-und-wirtschaftsdepression-ld.1552561

    Schönes WE !

  5. Wobei das mit dem Spiegel schon erstaunlich ist. Das ist die einzige wirklich hohe Summe, die da genannt wird. Das sollte man mal beleuchten! Ich fand da Frau Merlot aber echt hilfreich.

  6. @Mic

    Selbstverständlich sind die sonstigen wichtigen Medien ebenfalls mit großen Summen geschmiert. Wie z. B Le Monde in Frankreich allein 2 Millionen Dollar 2019:

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Bill-Gates-sponsor-numero-1-de-l-OMS-et-de-la-pandemie-a-arrose-le-journal-Le-Monde-59207.html

    Ich kann nicht alle amerikanischen Medien für Sie einstellen. Suche so wirst Du finden.

    Und denken Sie an die Ziele der wirklichen Protagonisten wie Gates:

    Bundesregierung will im Schnelldurchlauf Zwangsimpfung mit Verfolgungsapp durchsetzen, in dem der Artikel 28 geändert wird:

    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/S/Entwurf_Zweites_Gesetz_zum_Schutz_der_Bevoelkerung_bei_einer_epidemischen_Lage_von_nationaler_Tragweite.pdf

    Sie schaffen es sogar ohne Gegenwehr der Bevölkerung offen den Entwurf im Netz einzustellen. Das geht nur bei einer Bevölkerung, die stets irgendetwas zu meckern hat, aber nie Eigenverantwortung übernehmen will. Lass das mal die anderen machen. Gehen Sie im pdf sofort auf Seite 21 und lesen Sie die Änderungen zum § 28. Chapeau. Hausrecht und Unversehrtheit adé. Willkommen im faschistischen Club.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.