Wer und was steckt hinter der Krise in Saudi-Arabien?

Einer der Hauptakteure auf dem globalen Markt für fossile Brennstoffe – Saudi-Arabien – ein reiches und einflussreiches Königreich, befindet sich derzeit in einer ziemlich schweren Krise. Saudi-Arabiens äußere Stabilität als Nationalstaat und der scheinbar feste Einfluss seiner Herrscher auf die Macht stehen tiefsitzenden Rissen, der Unzufriedenheit der Eliten und sozialen Spannungen gegenüber.

Eine hohe Arbeitslosenquote unter den Jugendlichen, weit verbreitete Armut und Spannungen nicht nur innerhalb der königlichen Familie, sondern auch zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen sind alles Faktoren, die die Fähigkeit der saudischen Herrscher in Frage stellen, die Stabilität innerhalb des Königreichs aufrechtzuerhalten und sich langfristig an der Macht zu halten.

Kronprinz Mohammad Bin Salman Al-Saud versprach seinem Volk entscheidende Reformen und Innovationen, beispielsweise mit Hilfe von Saudi Vision 2030. Die Umsetzung von Veränderungen in einer konservativen religiösen Gesellschaft ist jedoch nicht einfach, und andere fragwürdige Schritte die von Mohammad Bin Salman unternommen werden neigen dazu, die Dinge noch schlimmer zu machen.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Eine Analyse von Valery Kulikov.

Spread the love

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.