Saudi-Arabien: Neue Verhaftungswelle in der Königsfamilie

Der saudische Kronprinz befiehlt die Verhaftung von drei hochrangigen Königen, einschließlich seines Onkels, so Berichte aus dem Königreich.

Von Redaktion

Der saudi-arabische Kronprinz Mohammad bin Salman, auch bekannt als MbS und als De-facto-Herrscher des Königreichs angesehen, hat Berichten zufolge drei hochrangige Mitglieder der königlichen Familie des arabischen Königreichs festnehmen lassen, darunter seinen eigenen Onkel.

Der 34-jährige Kronprinz ordnete am Freitag laut der New York Times unter Berufung auf einen Verwandten und eine Person in der Nähe der königlichen Familie die Verhaftung von Prinz Ahmed bin Abdulaziz, dem jüngeren Bruder von König Salman und Prinz Mohammed bin Nayef, dem Neffen des Königs und ehemaligen Kronprinzen an. https://www.nytimes.com/2020/03/06/world/middleeast/saudi-royal-arrest.html

Die saudischen Behörden nahmen auch Nayefs Bruder, Prinz Nawaf bin Nayef, fest, heißt es in dem Bericht weiter und fügten hinzu, dass bisher kein Grund für die Festnahme angegeben worden sei.

In einem anderen Bericht des Wall Street Journal, in dem mit der Angelegenheit vertraute Personen zitiert wurden, hieß es jedoch, MbS habe seinen Onkel und den ehemaligen Kronprinzen des „Verrats“ beschuldigt und behauptet, das Paar habe versucht, einen Staatsstreich durchzuführen. http://www.wsj.com/articles/top-saudi-royal-family-members-detained-11583531033

Loading...

Die beiden Top-Royals, einst beeindruckende Rivalen auf dem Thron, sind jetzt von lebenslanger Haft oder Hinrichtung bedroht, heißt es im Bericht des Wall Street Journal weiter.

Es wurde eine Zeit lang gehofft, dass Mohammad bin Salmans Onkel, Prinz Ahmed bin Abdulaziz, versuchen könnte, den ehrgeizigen MbS daran zu hindern, auf den Thron zu steigen.

Der andere hochrangige Royal, Prinz Mohammed bin Nayef, war bereits seit Juni 2017 unter Hausarrest, als er durch ein Dekret von König Salman abrupt von allen Positionen entbunden wurde, von denen die wichtigsten die Position des Kronprinzes und jene des ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten waren.

Laut dem Wall Street Journal haben in den frühen Morgenstunden des Freitags Wachen des Gerichts von Riadh, die Masken trugen und schwarz gekleidet waren, die Häuser der beiden hochrangigen Royals gestürmt, sie in Gewahrsam genommen und ihre Häuser durchsucht.

Bereits im November 2017 wurden Dutzende saudischer Prinzen, Minister und ehemalige Minister festgenommen und in einem Luxushotel unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wegen Vorwürfen der Geldwäsche, Bestechung, Erpressung von Beamten und der Veruntreuung öffentlicher Gelder für persönliche Vorteile untergebracht.

Die Inhaftierungen waren vom sogenannten Anti-Korruptions-Komitee Saudi-Arabiens unter der Leitung von Mohammed bin Salman angeordnet worden, um seine Macht zu festigen.

Die Mehrheit dieser hochkarätigen Persönlichkeiten stimmte später Geldbußen im Austausch für ihre Freiheit zu und zahlte kolossale Geldsummen.

Die Säuberung folgte einer früheren „Säuberung“ bei muslimischen Geistlicher, Schriftstellern, Ökonomen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.