Die wahren Ursachen für den bevorstehenden wirtschaftlichen Zusammenbruch

Diesen Donnerstag verzeichneten die Märkte einen 1000-Punkte-Treffer, der für viele Anleger mehr als überraschend war, da der letzte Rückgang um 1000 Punkte erst drei Tage zuvor stattgefunden hatte. Alles in allem brachten sie die Finanzmärkte auf Tiefststände, die seit April 2011 nicht mehr zu sehen waren, und schwankten gefährlich in der Nähe eines Abgrunds, über den „1929“ geschrieben wurde.

Überall im Internet ist eine panische Diskussion darüber ausgebrochen, ob dies einen weiteren Zusammenbruch wie 1987 vorhersagt, wie Donald Trump warnte, oder etwas ähnlicheres wie der Schwarze Dienstag von 1929. Andere haben darüber nachgedacht, ob dies einer Weimarer Hyperinflation von 1923 ähnlicher ist, bei der Deutsche über Nacht Millionäre wurden (nicht viel zu feiern, wenn Brot Milliarden kostet).

Die Tatsache des bevorstehenden Zusammenbruchs selbst sollte keine Überraschung sein – besonders wenn man an die 1,5 Billionen Dollar an Derivaten erinnert, die eine Weltwirtschaft übernommen haben, die nur 80 Billionen Dollar pro Jahr an messbaren Gütern und Handel generiert. Diese nebulösen Wetten auf Versicherungen für Wetten auf besicherte Schulden, die als Derivate bekannt sind, gab es vor einigen Jahrzehnten noch nicht einmal, und Tatsache ist, dass die Federal Reserve und die Europäische Zentralbank unabhängig davon versucht haben, einen neuen Bruch dieser überdehnten Casino-Blase einer Wirtschaft in den letzten Monaten zu stoppen hat nichts funktioniert.

Null bis negative Prozentzinsen haben nicht funktioniert, die Eröffnung von Repo-Krediten über Nacht in Höhe von 100 Mrd. USD pro Nacht für ausfallende Banken hat nicht funktioniert – und die Rückkehr der quantitativen Lockerung, die am 17. Oktober ernsthaft wieder aufgenommen wurde, hat nicht funktioniert. Egal, was diese Finanzassistenten versuchen, die Dinge werden immer schlimmer. Anstatt anzuerkennen, was tatsächlich passiert, wurden Sündenböcke ausgewählt, um die Schuld von der Realität weg zu verlagern, bis die aktuelle Krise nun tatsächlich dem Coronavirus angelastet wurde!

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

Lesen Sie auch:  Chinas Mega-Banken sind in großen Schwierigkeiten - und die chinesische Wirtschaft auch

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Eine Analyse von Matthew Ehret.

Spread the love

3 Kommentare

  1. Das Verhältnis von 1,5 Billionen an Derivaten zu nur 80 Billionen an messbaren Gütern kann nicht stimmen. Hier fehlen 3 Stellen in der Differenz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.