Das Coronavirus und die Gates Foundation

Wohl niemand hat die Forschung zu Impfstoffen gegen Coronaviren aktiver gefördert und finanziert als Bill Gates und die Bill and Melinda Gates Foundation. Vom Sponsoring einer Simulation einer globalen Coronavirus-Pandemie wenige Wochen vor Bekanntgabe des Wuhan-Ausbruchs bis zur Finanzierung zahlreicher Unternehmensanstrengungen zur Entwicklung eines neuartigen Impfstoffs für das anscheinend neuartige Virus ist die Präsenz von Gates vorhanden. Was bedeutet das eigentlich?

Wir müssen zugeben, dass Bill Gates zumindest prophetisch ist. Er hat jahrelang behauptet, dass eine globale Killerpandemie kommen wird und dass wir nicht darauf vorbereitet sind. Am 18. März 2015 hielt Gates in Vancouver einen TED-Vortrag über Epidemien. An diesem Tag schrieb er in seinem Blog: „Ich habe gerade einen kurzen Vortrag über ein Thema gehalten, über das ich in letzter Zeit viel gelernt habe – Epidemien. Der Ebola-Ausbruch in Westafrika ist eine Tragödie – während ich dies schreibe, sind mehr als 10.000 Menschen gestorben.“ Gates fügte hinzu: „So schrecklich diese Epidemie auch war, die nächste könnte viel schlimmer sein. Die Welt ist einfach nicht bereit, mit einer Krankheit umzugehen – beispielsweise einer besonders virulenten Grippe -, die eine große Anzahl von Menschen sehr schnell infiziert. Von allen Dingen, die 10 Millionen Menschen oder mehr töten könnten, ist bei weitem die wahrscheinlichste eine Epidemie.“

Im selben Jahr, 2015, schrieb Bill Gates einen Artikel für das New England Journal of Medicine mit dem Titel „Die nächste Epidemie: Lehren aus Ebola“. Dort sprach er von einer speziellen Klasse von Medikamenten, bei der „Patienten eine Reihe bestimmter RNA-basierter Konstrukte erhalten, mit denen sie bestimmte Proteine ​​(einschließlich Antikörper) produzieren können. Obwohl dies ein sehr neuer Bereich ist, ist er vielversprechend, da es möglich ist, eine sichere Therapie ziemlich schnell entwickeln und in großem Maßstab herstellen zu können. Mehr Grundlagenforschung sowie die Fortschritte von Unternehmen wie Moderna und CureVac könnten diesen Ansatz letztendlich zu einem Schlüsselinstrument zur Eindämmung von Epidemien machen.“ Moderna und CureVac erhalten heute beide Mittel von der Gates Foundation und führen das Rennen um die Entwicklung eines zugelassenen COVID-19-Impfstoffs auf mRNA-Basis an.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

Lesen Sie auch:  PCR-Test: "Tote" Viruszellen sorgen für "falsch-positive" Ergebnisse

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Eine Anaylse von F. William Engdahl.

Spread the love

4 Kommentare

  1. Die Potenz des Mannes verlagert sich mit zunehmendem Alter von den unteren Extremitäten hin zum Oberstübchen, weil unten nichts mehr zu verdienen ist beschäftigt man sich deshalb mit dem Rest des Verbliebenen, bis auch das erlischt und das war es dann und wer diesen Prozeß nicht kennt kann es auch nicht nachvollziehen, denn es ist die Abfolge eines vermögenden Lebens, ohne Mehrwert, mit dem man dann später ehedem nichts mehr anfangen kann.

  2. Ich empfehle den „Horror“-Roman von Stephen King zu lesen: „The Stand“
    Ein Virus entfleucht aus einem Labor ….
    Wenn man sich von der optischen Vorstellung lösen kann ist es ein Fokus auf die wenigen Überlebenden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.