Wer kämpft den wirklichen Krieg gegen den Terror?

Die syrisch-arabische Armee und ihre Verbündeten kämpfen den wirklichen Krieg gegen den Terror.

Von Vanessa Beeley / Antikrieg

Die wahrscheinlich abscheulichste Propaganda, die vom Medienkartell des Establishments im Westen verbreitet wird, ist die, die die syrisch-arabische Armee (SAA) als eine Art Miliz – „Assads Bande“ – darstellt, die diese Verteidiger ihres Heimatlandes von den Menschen, für die sie kämpfen und für die sie täglich sterben, trennen soll.

Ich bin vor einigen Tagen mit dem Pullman-Bus nach Aleppo gefahren, der voller junger Soldaten war, die an die Frontlinien in West-Aleppo und Idlib fuhren. Junge Männer aus allen Gebieten Syriens, aus allen Gemeinschaften, vereint in der gemeinsamen Sache – ihr Land von der Plage des Extremismus und des sektiererischen Terrorismus zu befreien, den Frieden in ein Land zurückzubringen, das jeder in Syrien als „den sichersten Ort im Nahen Osten vor 2011“ bezeichnet.

Die meisten von ihnen schliefen, zusammengerollt auf ihren Sitzen, erschöpft … andere sprangen aus dem Bus, als wir anhielten, um einen Kaffee zu trinken oder eine Zigarette zu rauchen. Alle waren höflich, freundlich und müde.

Ich war vor zwei Tagen in Layramoun, einem Industriegebiet nördlich von Aleppo, als sich die SAA-Soldaten auf die Militärkampagne zur Befreiung der Gebiete um die Fabriken vorbereiteten, die von den „gemäßigten Rebellen“ des Westens – der Al Qaida in Syrien – besetzt sind. Es war eiskalt, und es wehte ein beißender Wind, der bis in die Knochen schnitt; nicht einer der Soldaten hatte wirklich warme Kleidung oder Stiefel. Sie kamen einer nach dem anderen an, ihre Gesichter voller Entschlossenheit, ihre Waffen über der Schulter, und grüßten sich mit grimmiger Kameradschaft, bevor die Schlacht begann. Panzer in offenen Garagen, versteckt, Artillerie-LKWs mit Raketenwerfern am Straßenrand, Gruppen von Soldaten, die Pläne besprechen … es herrschte ein Gefühl der Ruhe vor dem Sturm.

Loading...
Lesen Sie auch:  Die USA erneuern ihre 'Öl-Diebstahl-Mission' in Nordsyrien

Diese Soldaten verfügen nicht über die Ausrüstung oder die Nahrungsmittel, die die terroristischen Gruppen haben. Die Türkei stellt sicher, dass ihre Stellvertreter über alles verfügen, was sie brauchen, einschließlich in den USA hergestellter TOW-Raketen (Panzerabwehrraketen). Die SAA-Soldaten haben oft wochen- oder monatelang keine Nahrung, sie überleben buchstäblich von dem, was sie kriegen können, außer wenn die Einheimischen ihr eigenes Leben riskieren, um ihnen Sandwiches und Tee zu bringen. Die illegalen US/EU-Sanktionen sind ein wesentlicher Teil des Krieges, der gegen diese Soldaten geführt wird, die all diese Härte herausfordern, bis der Sieg den süßesten Geschmack mit sich bringen wird.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.