Während sich China auf die Bekämpfung des Coronavirus konzentriert, lassen die USA wieder einmal ihre militärischen Muskeln spielen. Peking wird wohl darauf reagieren.

Von Redaktion

Obwohl alle Augen auf die tödliche Coronavirus-Pandemie gerichtet sind, hat sich am Mittwoch vor Taiwans Küste eine weitere gefährliche militärische Begegnung abgespielt.

„Drei Flugzeuge der US-Luftwaffe, darunter zwei B-52-Bomber, sind am Mittwoch in der Nähe von Taiwan geflogen, nachdem die taiwanesische Luftwaffe Anfang der Woche loszog, um chinesische Jets abzufangen“, berichtet Reuters.

An den Vorfällen vom Sonntag und Montag waren Bomber und Kämpfer der chinesischen Volksbefreiungsarmee (PLA) beteiligt, die sich der selbst erklärten Republik China (Taiwan) näherten, bevor Taiwan seine eigenen von den USA gelieferten F-16-Kämpfer losschickte, um das „eindringende“ Flugzeug zu beschatten.

Ein hochrangiger Beamter des US-Außenministeriums in der Region bezeichnete Chinas Verhalten als „völlig unangemessen“ und verurteilte die „aggressive Handlung“.

Loading...

Die „Antwort“ der Amerikaner am Mittwoch bestand aus Folgendem:

Laut Angaben des taiwanesischen Verteidigungsministeriums flog am Mittwoch eine US-amerikanische MC-130, ein spezielles Missionsflugzeug auf Basis des C-130 Hercules-Transportflugzeugs, die Taiwanstraße in südlicher Richtung entlang.

Die beiden US-amerikanischen B-52-Bomber flogen die Ostküste Taiwans ebenfalls in südlicher Richtung entlang, fügte das Ministerium hinzu.

Peking hat im letzten halben Jahrzehnt routinemäßig provokative „Insel-Einkreisungsübungen“ durchgeführt, die zu zahlreichen Begegnungen mit US-amerikanischen und taiwanesischen Streitkräften führten, insbesondere in der Luft und auf dem Wasser und vor allem in der umkämpften Taiwan-Straße.

Strategische Karte für eine mögliche Invasion Taiwans durch China.

Die Sprecherin des taiwanesischen Außenministeriums, Joanne Ou, versprach, dass eine solche chinesische Aggression „die Zusammenarbeit mit Ländern mit ähnlichen Idealen, einschließlich der Vereinigten Staaten, nur vertiefen wird, um auf die zunehmende Bedrohung durch das chinesische Militär zu reagieren.“

Es gibt hier wenig Neues in solchen Provokationen und Reaktionen und Gegenaussagen aus Taipeh.

Reuters berichtet von einer zutiefst provokanten Aussage inmitten der schlimmsten Krise Chinas seit Jahren: „Taiwan hat China aufgefordert, seine Bemühungen auf die Bekämpfung des neuen Coronavirus zu konzentrieren, anstatt die Insel zu bedrohen.“

Zweifellos wird dies die Spannungen nur wenig lindern und sie nur verschlimmern, was China wahrscheinlich nur dazu auffordert, „das Gesicht zu retten“ und zu zeigen, dass sein Militär stärker als je zuvor ist und von den Toten und der die Gesellschaft gefährdenden Pandemie „nicht abgelenkt“ wird.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.