Wie die Polizei bestätigt wurden in der Nacht zum Donnerstag im hessischen Hanau acht Personen bei einem bewaffneten Angriff getötet.

Von Redaktion

Im hessischen Hanau nahe Frankfurt am Main gab es um 22 Uhr in der Nacht auf Donnerstag offenbar bei zwei Shisha-Bars bewaffnete Angriffe. Ein Terroranschlag ist bislang höchst wahrscheinlich auszuschließen.

Im Bereich Heumarkt sei laut Angaben der Beamten mindestens eine Person schwer verletzt worden – von dort sei ein dunkles Fahrzeug davongefahren. Ein weiterer Tatort wurde im Bereich des Kurt-Schumacher-Platz gemeldet. Auch dort gab es mehrere Verletzte.

Polizeiangaben zufolge wurden bei den Angriffen acht Menschen getötet, fünf weitere verletzt. Allerdings könne sich die Zahl der Verletzten „nach unten oder oben verändern“, so ein Polizeisprecher laut Medienangaben. Nun laufe die Fahndung nach den Tätern auf Hochtouren.

Loading...

Nach einem Bericht des Hessischen Rundfunks wurde zunächst eine Sisha-Bar in der Hanauer Innenstadt angegriffen. Dort sollen drei Menschen getötet worden sein. Augenzeugen sollen demnach von acht bis neun Schüssen berichtet haben.

Danach sollen die Täter in den Stadtteil Kesselstadt gefahren sein. Dort soll dann erneut in einer Shisha-Bar geschossen worden sein. Hier soll es fünf Tote gegeben haben. Diese Angaben konnten von der Polizei zunächst nicht bestätigt werden. https://www.hessenschau.de/panorama/angriff-auf-zwei-shisha-bars-mehrere-tote-nach-schiessereien-in-hanau,tote-hanau-100.html

Erste Spekulationen gehen von einer Tat im Bereich der organisierten Kriminalität aus. Es könne sich hierbei um Streitigkeiten im Drogen- bzw. Gangmilieu handeln.

Einige Berichte behaupten, es habe sich um ein sogenanntes „drive-by shooting“ gehandelt, bei dem der Schütze aus einem Auto heraus mehrere Schüsse abgegeben habe.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.