Grüne erzielen Mitgliederrekord

Fast 100.000 Mitglieder haben die Grünen mittlerweile in Deutschland. Das ist ein neuer Rekord.

Von Michael Steiner

Während vor allem CDU/CSU und SPD zunehmend ein Mitgliederproblem haben, können die Grünen ein starkes Plus verzeichnen. Wie Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner den Funke-Zeitungen mitteilte, erlebt die Ökopartei derzeit einen Mitgliederboom wie keine andere Partei in der Bundesrepublik.

„Im vergangenen Jahr ist unsere Mitgliederzahl um 21.176 auf 96.487 gestiegen – ein Zuwachs um gut 28 Prozent“, so Kellner weiter. Demnach gab es 2019 bundesweit 23.820 Beitritte und 2.635 Austritte.

Die Ökopartei sei weiblicher, ostdeutscher und jünger geworden. Rund 40 Prozent der Neumitglieder sind – was wohl auch auf den Hype um „Fridays for Future“ zurückzuführen sein dürfte – zwischen 16 und 35 Jahre alt. So sank der Altersdurchschnitt aller Parteimitglieder der Grünen von 49 auf 48,1 Jahre.

„Unseren Frauenanteil haben wir von 40,5 auf 41,0 Prozent leicht erhöht – der beste Wert aller Parteien“, so Kellner. Allerdings sei man vom angestrebten Frauenanteil von 50 Prozent noch weit entfernt. Besonders im Osten verzeichne die Partei einen starken Zulauf.

Loading...

Zu den „Volksparteien“ CDU und SPD, die 2019 erneut Tausende Mitglieder verloren, sieht der grüne Parteimanager noch einen gehörigen Abstand. „CDU und SPD haben mit über 400.000 immer noch vier Mal so viele Mitglieder wie wir. Deren Wahletats sind nach wie vor mehr als doppelt so groß wie unsere. Das müssen wir mit Schnelligkeit, Gewitztheit und den richtigen Themen wettmachen.“

Allerdings können sich die Grünen ohnehin schon auf die breite Unterstützung der Mainstreammedien verlassen. Einerseits sind viele Redakteure und Journalisten ohnehin Grün-affin, andererseits hypen sie fast tagtäglich Greta Thunberg, Fridays for Future, die Klimahysterie und dergleichen. Das ist eine faktisch unbezahlte Wahlunterstützung für die Grünen.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Macht & Kontrolle

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

3 Kommentare

  1. Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
    Theodor Fontane

    Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden
    Helmut Schmid

  2. Ist doch gut so, dann kann man sie später leichter einsammeln, wenn man sogar noch die Adresse hat, denn deren Existenz hängt derzeit von der gesamten Entwicklung ab, geht da etwas schief, dann können sie einpacken und es ist aus mit ihren linken Experimenten, die uns nur Ärger und Verdruß schaffen und der eigentlichen Aufgabe, unser Land zu fördern und ihm zu dienen, nicht entgegen kommt.

  3. Harbeck hat sich auch schon zuvor als Kinderbuchautor versucht. Sein Parteiprogramm ist auch nur ein Märchenbuch, dass besonders magisch die naiven Menschen anzieht.

    Aber grüne Blätter neigen dazu auch einmal zu verwelken. Was wird dann aus dem Laub?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.