Österreich, die Schweiz und Kroatien melden die ersten Coronavirus-Fälle. Die Reisefreiheit in der EU wird jedoch vorerst noch nicht eingeschränkt.

Von Redaktion

Mehrere europäische Länder, darunter Österreich und die Schweiz, haben ihre ersten Fälle des neuen Coronavirus bestätigt.

Die österreichischen Behörden haben am Dienstag ein Hotel in der Alpenstadt Innsbruck gesperrt, nachdem eine dort tätige italienische Empfangsdame positiv auf das grippeähnliche Virus getestet hatte.

Medienberichten zufolge wurde die Hotelrezeptionistin, eine 24-jährige Frau, in einem Krankenhaus in Innsbruck unter Quarantäne gestellt.

Der Fall in der Schweiz war ein Mann in den Siebzigern, der nach einer Veranstaltung in der Nähe der italienischen Stadt Mailand infiziert wurde. Pascal Strupler, Chef des Bundesamtes für Gesundheit, sagte in einer Erklärung, der Mann sei isoliert und „sein Gesundheitszustand sei gut“.

Loading...

Strupler betonte, dass das Ansteckungsrisiko für die Schweiz insgesamt nur „moderat“ geblieben sei, sagte jedoch, dass aufgrund der Nähe zu Italien „die Wahrscheinlichkeit steigt, dass andere Fälle diagnostiziert werden“. Italien hat 220 bestätigte Fälle.

In der kroatischen Hauptstadt Zagreb bestätigte Ministerpräsident Andrej Plenkovic den ersten Fall des tödlichen Virus auf dem Balkan bei einem jungen Mann, der aus Italien zurückgekehrt war.

Plenkovic sagte, der Patient sei ein junger Mann mit leichten Symptomen und sei in Zagreb isoliert gewesen, ohne andere Details preiszugeben.

Darüber hinaus gab der rumänische Fernsehsender Realitatea Plus am Dienstag seinen ersten bestätigten Fall von Coronavirus bei einem Mann bekannt, der Anfang des Monats ebenfalls aus Italien zurückgekehrt war.

Realitatea zitierte Quellen aus dem medizinischen Sektor und sagte, die Person sei im Bukarester Krankenhaus für Infektionskrankheiten Matei Bals unter Quarantäne gestellt worden.

Die EU-Führung denkt bislang jedoch nicht über eine Einschränkung der Reisefreiheit nach, die zu den Grundprinzipien der Union zählt. Allerdings könnten einzelne Länder vorübergehend zu solchen Maßnahmen greifen, um die eigene Bevölkerung zu schützen.

Das als COVID-19 bekannte Coronavirus kann verschiedene Symptome verursachen, die von Erkältungsbeschwerden bis hin zu schwereren Krankheiten wie Lungenentzündung reichen. Häufige Anzeichen sind Fieber, Husten, Atemnot und andere Komplikationen der Atemwege.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab am Dienstag bekannt, dass die Epidemie ihren Höhepunkt in ihrem Epizentrum in China erreicht hat, wo mehr als 2.600 Menschen getötet und über 77.000 weitere infiziert wurden.

In anderen Teilen der Welt hat es über ein Dutzend Menschen getötet und sich mittlerweile auf 37 Länder und Regionen verteilt.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

3 thoughts on “Covid-19 breitet sich in Europa aus”

  1. CORONA VIRUS – ZUFALL ODER ANSCHLAG AUF DIE MENSCHHEIT

    https://www.youtube.com/watch?v=Z8jgOa1vw4w

    Bereits vor einem Jahr hatte Bill Gates vor einer großen Pandemie mit 33 Millionen Toten gewarnt, die wahrscheinlich von China ausgehen wird.

    Kürzlich stand auch in einer Zeitung, dass Soros zusammen mit Bill Gates in Wuhan /China (Ausbruchsort) ein ominöses Labor unterhalten.

    Soros ist ja bekannt als Brandstifter vieler US-Kriege (auch UKRAINE 2014) und auch als Finanzier und Helfer sowohl bei der MIGRANTEN-SCHLEUSUNG als auch bei FRIDAY FOR FUTURE.

    Er soll ja auch mit Merkel und etlichen anderen deutschen Politiker gut bekannt sein !

    ■Seit Jahren ist es ein Anliegen der US-Eliten, dass die Erde zu stark bevölkert ist und dass die Bevlökerung reduziert werden muß……wollte man das mithilfe des Corona Virus erreichen?

    ■Bill Gates ist an einen US-Pharma-Unternehmen beteiligt (VIDEO) das angeblich bereits einen Impfstoff gegen diesen Virus bereit hält…..haben sich die Eliten bereits impfen (schützen) lassen ?

    ■Seit Monaten streitet die US-Regierung mit China über die wirtschaftlichen Erfolge Chinas, wobei die Wirtschaft der USA eher dahindümpelt.
    Auch die EU ist laut Trump Gegner der US-Wirtschaft…..sollte also der Virus als Waffe gegen China eingesetzt worden sein ?

    Bitte das Video aufmerksam anhören und sich ein eigenes Urteil bilden !!

  2. Das von Kommentator Walter G. genannte Video ist eine Sammlung von Indizien ohne Beweise und der Hersteller des Videos sagt das auch. Ebenso sagt er, wie er sich schützt,
    Ansonsten gibt es dazu auch noch diese Information;:
    https://euvsdisinfo.eu/report/coronavirus-a-wuhan-laboratory-sponsored-by-soros-has-the-signs-of-apocalypse/
    „Obwohl das Labor WuXi AppTec tatsächlich existiert und sich in Wuhan, 666 Gaoxin Road East Lake, befindet, wird sein Ziel als „niedermolekulare Wirkstoffentdeckungs- und Forschungsdienste“ bezeichnet. Darüber hinaus gibt es keinen Beweis dafür, dass Soros mit dem Coronavirus verbunden ist.“
    Bisher ist nur soviel bekannt. Die Sterblichkeit durch das Virus scheint wirklich asiatische Menschen zu bevorzugen, ebenso Länder mit niedrigem Hygienestandard und vornehmlich ältere vorerkrankte Männer. Kinder sind kaum getroffen.
    Das erweckt natürlich den Verdacht einer Bevölkerungsreduzierung unter den älteren vorerkrankten, immungeschwächten Menschen, was aber alle Viren betrifft. Auch alle Grippeformen bevorzugen ältere immungeschwächte Menschen.

  3. Labor WuXi AppTec, Wuhan, 666 Gaoxin Road East Lake
    Hier findet man eine Homepage dieser Firma. Das ist ein Riesenunternehmen mit vielen Standorten,
    u.a. einer in Wuhan. Nicht entzifferbare Dokumente, die durchs Netz schwirren, die beweisen sollen,
    dass George Soros Gründer oder Mitinhaber dieser Firma ist, sind nicht auf der Homepage zu finden.
    Was aber zu finden ist und das ist für mich ein ausreichender Grund, den Verdacht aufrecht zu erhalten, dass Corona künstlich hergestellt ist und verbreitet wurde (sowie Anteile von Aids und Ebola enthält):
    Im offiziellen Hausprospekt ist Goldman Sachs als Finanzier angegeben. Das genügt schon.
    Wenn man bedenkt, wer in welchen Positionen sitzt und vorher bei Goldman Sachs gearbeitet hat, ist der Verdacht naheliegend. Goldman Sachs war auch das Bankhaus, das bei der Verschleierung und Bearbeitung der griechischen Staatsbuchführung zur Aufnahme in die EU nachgeholfen hat.
    Nach wie vor taucht die Frage auf: Wieso ist in Afrika kein Corona-Fall? Obwohl die Chinesen Unmengen Firmen dort haben und angeblich 1 Mio. Chinesen in Afrika leben. Die Antwort, weil man es nicht diagnostizieren kann, halte ich für dünn. Berichte von Fiebererkrankten mit Lungenentzündung müssten eingegangen sein. Das Virus fliegt nur von Ost nach West. Nicht von Nord nach Süd. 1 Fall in Südamerika.
    Die Ausbreitung sieht so aus, als hätte sie ein System dahinter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.