Greta postet gar nicht immer selbst auf Facebook

Ein Fehler bei Facebook enthüllte, dass Greta Thunberg gar nicht immer selbst auf ihrer Seite postet. Ihr Vater und ein Inder übernehmen das auch mal für sie…

Von Redaktion

Ein Software-Update am Donnerstagabend bei Facebook ermöglichte es laut Wired versehentlich jedem, genau zu sehen, wer in den Konten von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, von Unternehmen und anderen Organisationen postet.

Wenn Gretas Vater für sie postet…

Das Ergebnis? Zunächst einmal haben 3 Millionen Anhänger der jugendlichen Klimaaktivistin Greta Thunberg Beiträge ihres Vaters Svante Thunberg und eines Klimaaktivisten, Adarsh Prathap, in Indien gelesen, der als Delegierter bei der UN-Organisation für Klimawandel tätig ist. Thunberg behauptet, dass Greta immer noch diejenige sei, die den Inhalt schreibt.

Wenn der indische Kollege für Greta postet…

Greta erklärte dies in einem Facebook-Post am Samstag, in dem behauptet wurde, die junge Klimaaktivistin zu sein.

„Einige Leute haben gefragt, wer diese Seite verwaltet. Erstens nutze ich Facebook seit dem letzten Frühjahr nur, um meine Beiträge auf Twitter und Instagram erneut zu veröffentlichen“, heißt es in dem Beitrag, in dem „sie“ sagt, sie habe es vorzeitig auf Facebook versucht, aber es hat ihr nicht gefallen, also verwendet sie “ den Account von meinen Vater Svante, um Inhalte neu zu posten.“

Loading...

„Der Rest, der auf Facebook geteilt wird, wird von dem Typ, der die Facebook-Seite von Greta Thunberg gründete, lange bevor ich wusste, dass es sie gibt, von Twitter und Instagram erneut gepostet. Er heißt Adarsh Prathap und lebt in Indien. Viele Leute dachten es Zu Beginn, dies sei meine offizielle Seite und ich habe gefragt, ob ich das mit verwalten könnte, und er hat ja gesagt.“

Greta behauptet, den gesamten Inhalt geschrieben zu haben, der von ihrem Vater und Prathap gepostet wurde.

Nun ja… dafür, dass sie eigentlich nur die Frontfigur eines gewaltigen Komplexes ist, in dem es um die Umverteilung von Ressourcen und um Milliardengewinne (siehe „Greta und die Klimareligion„) geht, wird die Organisation doch recht straff geführt.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Ein Schwindel folgt dem nächsten.
    Wer auf solche Facebook-Seiten surft, hat offensichtlich zu viel Zeit und nötig
    Honig um den Mund geschmiert zu bekommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.