EU: Milliarden für den „Green Deal“…

In den kommenden Jahren sollen zig Milliarden Euro für den europäischen „Green Deal“ aufgewendet werden. Propaganda wirkt.

Von Michael Steiner

Die Europäische Union soll dem Willen des Establishments zufolge bis zum Jahr 2050 „klimaneutral“ werden. Für die herrschende Finanzoligarchie ist dies ein hervorragendes Ziel, um mittels „grüner“ Technologien mehr Reibach zu machen – und das möglichst noch auf Kosten der Steuerzahler, die ohnehin schon eine enorme Abgabenlast zu tragen haben.

Wie es aus Brüssel heißt, sollen in den nächsten sieben Jahren jeweils sieben Milliarden Euro direkt aus dem EU-Haushalt in jene Regionen fließen, die von den Umbaumaßnahmen besonders betroffen sind. Dieser Betrag soll durch die EU-Länder verdoppelt werden. Insgesamt, so die Pläne, will man in diesem Zeitraum ganze 100 Milliarden Euro dafür aufwenden. Steuergeld, versteht sich.

Polen, welches sich bislang standhaft weigert, dem Ziel der sogenannten „Klimaneutralität“ bis 2050 zu folgen, soll demnach mit Geldgeschenken „überzeugt“ werden, wie es der Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, erklärt. Aber gut, das Geld der Nettozahler (wie Deutschland, Österreich oder die Niederlande) kann man zur Durchsetzung von Establishment-Zielen durchaus hernehmen…

„Sobald die Mitgliedstaaten sich auf den Mehrjährigen Finanzrahmen und die Finanzierung des fairen Übergangsmechanismus geeinigt haben, könnten die Mitgliedstaaten sich auf die Klimaneutralität bis 2050 einigen“, so Dombrovskis gegenüber der „Welt“. Und weiter: „Dann können wir die Klimaneutralität bis 2050 zu einem rechtlich verbindlichen Ziel machen. Bisher ist es nur eine politische Selbstverpflichtung.“

Loading...

Der sogenannte Fonds für den fairen Übergang ist Teil eines Investitionsprogramm für den Klimaschutz, das die Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans Timmermanns und Valdis Dombrovskis, am Dienstag vorstellen werden. Mit seiner Hilfe sollen in den nächsten zehn Jahren mindestens 1.000 Milliarden Euro für den Klimaschutz mobilisiert werden. Dank des medial wirksamen Sprachrohrs Greta Thunberg und den Marketingspezialisten hinter ihr, geht es wohl auch voran…

Spread the love
Lesen Sie auch:  Wahlbetrug mit Ansage

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Es ist unglaublich, was sich „mündige Bürger“ und Wähler dieser „Eliten“ alles an Dummheit gefallen lassen. Normalerweise müsste man diese Schmarotzer mit nassen Fetzen durch die Straßen jagen.
    Sollte jemand tatsächlich einer behinderten Schulschwänzerin nachlaufen und an den Klimaschmäh glauben, dann empfehle ich das Buch „Rote Lügen in grünem Gewand“, von Torsten Mann, oder die Webseite
    eike-klima-energie(punkt)eu/
    Man sieht, die „Demokratie“ ist eine Diktatur der Dummen. Die Wahlbeteiligung lag in D und Ö bei 75%!! Und bei der Europawahl bei 60%!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.