Nicht nur in Europa mangelt es an Neugeborenen, auch in den USA sieht es nicht viel besser aus. Die Geburtenrate sinkt weiter.

Von Redaktion

Die Fertilitätsrate in den USA ging 2018 zum vierten Mal in Folge zurück und ist seit 2007 um etwa 15 Prozent zurückgegangen. Dies geht aus einem Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik hervor. Pro 1.000 Frauen im gebärfähigen Alter wurden 59,1 Geburten verzeichnet.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr im ganzen Land 3.791.712 Geburten verzeichnet – ein steiler Rückgang, der laut New York Times während der Rezession 2008 einsetzte.

Während die Schwangerschaftsrate bei Teenagern mit 7,4 Prozent am stärksten zurückging, verzeichneten Frauen im Alter zwischen 20 und 24 Jahren den zweitstärksten Rückgang aller Altersgruppen, während Mütter im Alter von 40 bis 44 Jahren ab 2017 um 2 Prozent zulegten – eine demographische Entwicklung, die seit 1985 nahezu kontinuierlich gestiegen ist. Frauen entscheiden sich zunehmend erst später im Leben für Kinder.

Loading...

„Es ist klar, dass sich das traditionelle Alter-Fruchtbarkeitsmuster für Baby Boomer und Frauen der Generation X verschiebt“, sagt William Frey, Senior-Demograph der Brookings Institution, der feststellt, dass über 50 Prozent der Frauen, die Ende der 30er Kinder gebären College-Abgängerinnen waren.

„Die Daten legen nahe, dass die Menschen sich vor der Geburt von Kindern etablieren wollen“, sagte Alison Gemmill, Demografin bei Johns Hopkins. „Sie wollen auch sicherstellen, dass sie über ausreichende Ressourcen verfügen, um hochwertige Kinder großzuziehen.“

Doch die wirtschaftlichen Unsicherheiten nehmen zu und damit auch die Unlust, Kinder in die Welt zu setzen. Immerhin kosten Kinder – gerade wenn man sie auf gute Schulen schicken will – einfach Unsummen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.