Trump will Beziehungen zu Russland verbessern

US-Präsident Donald Trump hat einen kurzen Brief nach Moskau geschickt, in dem er die Fortführung des bilateralen Dialoges wünscht.

Von Redaktion

US-Präsident Donald Trump hat in einem Brief erklärt, er sei bereit, den Dialog über Schwierigkeiten in den Beziehungen zwischen Russland und den USA fortzusetzen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow.

„Präsident Trump sandte einen kurzen Brief, in dem er sagte, dass wir bereit sind, nach Lösungen für die Probleme in unseren Beziehungen zu suchen“, sagte Lawrow in einem Interview mit dem russischen TV-Sender Kanal Eins. Ein Auszug aus Lawrows Interview wurde am Samstag ausgestrahlt.

Am 10. Dezember stattete der russische Außenminister Sergej Lawrow den USA auf Einladung Washingtons einen Arbeitsbesuch ab. Während seines Aufenthalts in der amerikanischen Hauptstadt führte Lawrow Gespräche mit US-Außenminister Mike Pompeo und wurde von US-Präsident Donald Trump empfangen.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, erklärte nach dem Besuch, sie hätten sich auf Syrien und Afghanistan konzentriert und über Sicherheit, Abrüstung und strategische Stabilität gesprochen.

Loading...

Die Demokraten in den USA werfen Präsident Trump und den Republikanern gerne vor, zu gute Beziehungen nach Moskau zu pflegen. Und das, obwohl es eigentlich parteiübergreifend immer wieder zu scharfen Attacken auf Russland kommt.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Nord Stream 2: Der Widerstand gegen US-Sanktionsdrohungen wächst

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.