Wenn ein Kind eine Geschlechtsumwandlung durchführen lassen will, müssen die Eltern dem zustimmen – oder sie verlieren das Sorgerecht. So pervers ist die EU-Rechtssprechung inzwischen schon.

Von Redaktion

Ein finnisches Paar hat das Sorgerecht für seine 15-jährige Tochter verloren, nachdem es sich geweigert hatte, das Mädchen einer Hormontherapie zu unterziehen, um „ihr Geschlecht zu korrigieren“.

Als die Familie vor zwei Jahren von Finnland in ein anderes Land in der Europäischen Union gezogen war, teilte die Jugendliche ihren Eltern mit, dass sie sich im falschen Körper befinde und eine Hormontherapie fordere, berichtet der finnische Sender Yle.

„Sie war erst fünfzehn Jahre alt, wir konnten nicht zustimmen, dass sie anfängt Hormone zu verwenden“, sagte die Mutter.

Nachdem sie sich geweigert hatte, sich der Forderung ihrer Tochter zu beugen, wurde sie wütend und nur wenige Wochen später wandte sich eine ihrer Freundinnen an die Polizei und erstattete Strafanzeige gegen Mutter und Vater. Kurz darauf beschloss die Regierung des ungenannten EU-Landes, die elterliche Sorge für das junge Mädchen aufzuheben.

Loading...

„Nachdem sie sich wenige Monate zuvor sehr provokant und weiblich gekleidet hatte, benutzte sie nun mehr männliche Kleidung wie auch die anderen in ihrer neuen Gruppe von Freunden“, sagte die Mutter. „Sie sagte, sie wolle sofort mit der Hormontherapie beginnen und später ihre Brüste entfernen“, fügte sie hinzu.

„Offensichtlich fühlte es sich schlecht an, dass die eigene Tochter dies tat, aber das Schlimmste war, dass die Behörden zustimmten. Wir waren naiv und dachten, dass die Ärzte und die Behörden einen Sinn sehen würden. Es war ein großer Fehler“, sagte der Vater zu Yle.

Die Eltern sagen, dass ihre jugendliche Tochter, die sich jetzt als junger Mann ausweist, selten mit ihnen spricht.

Nachdem der Vater einen Videoclip ihres Kindes angesehen hatte, nachdem sie sechs Monate lang eine Hormontherapie erhalten hatte, sagte er: „Ohne Überdramatisierung kann man sagen, dass es so ist, als hätten sie unser Kind getötet, wenn sich Stimme, Aussehen und Persönlichkeit ändern.“

Die Zahl der Kinder, die sich einer Behandlung zur Geschlechtsumwandlung unterziehen wollen, ist explodiert, seit die extremistischen, kulturmarxistischen Medien vor einigen Jahren begonnen haben, die Transgender-Ideologie voranzutreiben und sie speziell an Kinder zu vermarkten.

Die Überweisungen an die NHS-Transgender-Klinik in Großbritannien sind von 94 im Jahr 2010 auf 2.519 im letzten Jahr gestiegen, wobei der jüngste Patient erst drei Jahre alt war.

In Finnland hat die Transgender-Klinik des Tampere University Hospital in den letzten sechs Jahren die Zahl der Fälle mit Vervierfachung der Zahl junger Menschen verzeichnet.

Loading...

Vor ungefähr einer Woche löste ein schottisches Ehepaar, das als die erste Transgenderfamilie Großbritanniens bekannt war, Kontroversen aus, als es bekannt gab, dass es seinem 5-jährigen Sohn erlauben würde, sein Geschlecht zu ändern.

Wie weit soll und wird das noch gehen?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

One thought on “EU: Sorgerechtsverlust bei Ablehnung von Geschlechtsumwandlung”

  1. Die Mehrheit der Leute will es so oder nehmen alles hin , was über ihren Köpfen verordnet wird,
    Sonst würden sie andere Politiker wählen.
    Hauptsache überdreht wie verrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.