Der Iran verhaftete während der jüngsten Unruhen acht Personen, die mit der CIA in Verbindung stehen.

Von Redaktion

Die iranischen Sicherheitskräfte haben während der jüngsten Unruhen über Benzinpreiserhöhungen acht Personen festgenommen, die mit dem US-amerikanischen Geheimdienst CIA in Verbindung stehen.

Eine Reihe von Personen, die Informationen über die Unruhen sammeln und ins Ausland übermitteln wollten, wurden identifiziert und verhaftet, bevor sie ihre Mission ausführen konnten. Die offizielle Nachrichtenagentur IRNA zitierte den Generaldirektor der Spionageabteilung des iranischen Geheimdienst-Ministeriums:

„Diese Elemente, die in verschiedenen Ländern von der CIA finanziert wurden, um unter dem Deckmantel von Bürgerjournalisten Informationen zu sammeln, wurden seit geraumer Zeit überwacht“, sagte der Beamte. Sie hätten außerdem den Befehl erhalten, an den Unruhen teilzunehmen und genaue Berichte, insbesondere Videos, zu erstellen.

„Sechs von ihnen wurden verhaftet, als sie an den Unruhen teilnahmen und Befehle der US-Geheimdienste ausführten, und zwei weitere wurden identifiziert und festgenommen, als sie versuchten, … Informationen ins Ausland zu senden, bevor sie das Land verlassen konnten“, fügte der Beamte hinzu.

Loading...

Dem Beamten zufolge überwachte das Ministerium andere Mitglieder des Netzwerks im ganzen Land und würde sich ernsthaft mit ihnen befassen, wenn sie daran denken, Maßnahmen gegen die nationale Sicherheit des Landes zu ergreifen.

Letzte Woche hatte Außenminister Mike Pompeo die iranischen Demonstranten in einer ungewöhnlichen Aufforderung aufgefordert, den USA Videos, Fotos und andere Beweise zu übermitteln, die das Vorgehen der Regierung gegen Demonstranten dokumentieren. Es ist anzunehmen, dass die Verhafteten dem nachkommen wollten.

In mehreren iranischen Städten kam es kürzlich zu Protesten, nachdem die Regierung beschlossen watte, die Benzinpreise zu erhöhen.

Die Proteste verliefen zuerst friedlich, wurden dann aber gewalttätig, nachdem sich Unruhestifter daran beteiligten: Dabei wurde öffentliches Eigentum zerstört, Banken und Tankstellen in Brand gesteckt und das Feuer auf Menschen und Sicherheitskräfte eröffnet.

Der Befehlshaber der Polizei von Teheran, Mohsen Khancherli, teilte am Dienstag mit, dass die Sicherheitskräfte sechs Hauptelemente hinter den Unruhen während separater Operationen im Kreis Robat-Karim, westlich der Provinz Teheran, identifiziert und festgenommen hätten.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.