Im Internet gibt es unzählige Gratis-Programme für die Erstellung eines PCB-Designs. Leider stoßen diese Programme schnell an ihr Limit. Heutige Elektrogeräte sind absolute Wunder der Technik und die eingebauten Leiterplatten müssen dementsprechend technisch versiert sein. Kein leichtes Unterfangen für Elektroingenieure. Wollen Sie eine hochwertige Leiterplatten entwerfen, empfiehlt es sich, eine hervorragende Software zu verwenden. Wir wollen Ihnen den Altium Designer vorstellen, eines der besten PCB-Design Programme auf dem Markt. Der Altium Designer verbindet mehrere Module zu einem praktischen und leistungsfähigen Designsystem. Dadurch sparen Sie Zeit, Geld und Geduld. Mit dem Altium Designer ist man in der Lage, auch hochkomplexe Designansprüche zu meistern.

Mit Altium Designer schnell einen Bauteil-Footprint erstellen oder das PCB-Design auf mögliche Schwachstellen testen. Das alles geht schnell und einfach. Hier die wichtigsten Funktionen im Überblick:

Eine verbesserte Oberfläche

Der Altium Desginer galt unter Branchenkennern oft als sehr kompliziert. Die Benutzeroberfläche war in früheren Versionen oft unübersichtlich und es bedarf einer langen Einschulung, um alle Funktionalitäten ausführlich zu verstehen. Das hat sich seit der neuesten Version, dem Altium Designer 19, geändert. Die Benutzeroberfläche wurde komplett überarbeitet und vereinfacht. Ein Wechsel auf Altium Designer war noch nie so einfach. Zusätzlich stellt Altium umfangreiche Einschulungsvideos und Lernmaterial zu Verfügung. Der Altium Designer kann 14 Tage lang kostenlos getestet werden.

Am Puls der Zeit

Loading...

Altium wurde im Jahr 1985 in Australien gegründet. Seit Anfang an, produziert das Unternehmen hervorragende Designsoftware für Leiterplatten. Mittlerweile zählt das Unternehmen zu den beliebtesten der Branche. Insbesondere der spezielle Entwicklungsvorgang verschafft dem Unternehmen, einen großen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Altium nimmt sich das Feedback der Community zu Herzen und implementiert Verbesserungsvorschläge der Community in ihren neuen Produkten. Zusätzlich veranstaltet das Unternehmen jährlich eine PCB-Design Konferenz. Auf dieser werden neue Trends der Branche vorgestellt und diskutiert.

Hervorragende Zusatzmodule

Altium Designer lässt sich durch eine Vielzahl an nützlichen Modulen erweitern. Diese Erweiterungsmodule werden von Altium selber und von Drittanbietern angeboten. Die besten Erweiterungsmodule sind:

NEXUS: sorgt für eine reibungslose Teamarbeit im PCB Designprozess

Altium Concord Pro: umfangreiches Bibliotheksmanagement für elektrischen Bauteile

Altium 365: vernetzt den Designprozess mit der Fertigung

Loading...

Zusätzlich ist es möglich eine eigene Anwendung zu kreieren und diese mit den Altium Programmen zu verbinden. Dies garantiert absolute Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Alles in einem System

Sie können den Altium Designer für jeden Schritt im PCB-Design verwenden. Mit dem Programm können Sie einen Schaltplan erstellen, das PCB-Layout entwerfen, die Fertigungsdateien vorbereiten und die Liste der verwendeten Bauteile exportieren. Dank dem Altium Designer, ist kein anderes Programm mehr nötig. Vergessen Sie die Zeiten, an denen Sie zwischen drei Programmen hin und her wechseln mussten. Der Altium Designer gibt die Entwurfe in allen herkömmlichen Dateiformaten aus. Dies verschafft maximale Kompatibilität, mit nur einem Programm.

Perfekt für große Teams

Teamarbeiten entpuppen sich sehr oft als kompliziert und langsam. Der größte Fehler dabei ist, die mangelnde Kommunikation. Im Leiterplattendesign bearbeiten verschiedene Teams spezielle Aspekte einer Platine. Nimmt nun ein Team eine Änderung vor, hat dies Konsequenzen für andere Teams. Werden die Änderungen nicht bekanntgegeben, kann es passieren, dass die Arbeit eines Teams auf einen alten Entwurf basiert. Viel Arbeit umsonst ist die Folge. Der Altium Designer hat ein integriertes Kommunikationstool. Dadurch werden vorgenommene Änderungen in Echtzeit an andere Teams weitergeleitet.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.