© Alexei Druzhinin/Russian Presidential Press and Information Office/TASS

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, Russland betrachte die Ausweitung als Bedrohung, obwohl die NATO versucht, Moskau davon zu überzeugen, dass es keine Bedrohung gibt.

Von Redaktion

Die Expansion der NATO in Richtung der russischen Grenzen macht Moskau nicht glücklich, sagte der russische Präsident Wladimir Putin in einem Interview mit Al Arabiya, Sky News Arabia und RT.

„Es ist ein Militärblock, und wenn sich seine Infrastruktureinrichtungen in Richtung unserer Grenzen ausdehnen, macht es uns nicht glücklich“, antwortete Putin auf eine Frage, ob Russland über die NATO-Osterweiterung besorgt sei.

Russland betrachte es als Bedrohung, auch wenn die NATO Moskau davon zu überzeugen versuche, dass es keine Bedrohung gebe. „Wir haben uns immer so gefühlt und ihnen wiederholt davon erzählt, aber sie antworteten immer wieder: ‚Hab keine Angst, das ist nicht gegen dich, es gibt nichts zu befürchten, denn die NATO wandelt sich, es ist keine militärische Organisation mehr, sie ist nicht aggressiv“, sagte Putin.

Der russische Staatschef stellte fest, dass die Charta der NATO nicht geändert worden war. „Es gibt einen Artikel … über die militärische Unterstützung der Mitglieder der Organisation und ähnliches“, sagte Putin.

Loading...

Das Staatsoberhaupt fügte hinzu, Russland werde „daran arbeiten, unsere Waffen weiter zu verbessern, damit sie in der Lage sind, jegliche Aggression abzuwehren“. „Russland besitzt die modernsten Waffen, die sonst niemand auf der Welt hat“, betonte er.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here