Premiere: Griechenland zahlt negative Renditen auf Staatsanleihen

Zum ersten Mal in der Geschichte kann das hochverschuldete Griechenland Staatsanleihen mit einer negativen Rendite ausgeben.

Von Redaktion

Auf den Finanzmärkten hat sich etwas ereignet, was niemand zuvor erwartet hätte. In einem historischen Wandel haben sich heute der ehemalige Anleihemarkt und die am meisten verschuldete Nation der Eurozone dem exklusiven Club der Nationen mit negativ verzinslichen Staatsanleihen angeschlossen, als sich Anleiheinvestoren anstellten, um die Nation für deren Schulden zu bezahlen, die im Zentrum der europäischen Staatsschuldenkrise stand.

Mit einem Verkauf von 13-Wochen-Scheinen über 487,5 Millionen Euro am Mittwoch erzielte Griechenland erstmals eine negative Rendite von minus 0,02 Prozent, da die Anleger Athen nun für das Privileg der Barausleihe bezahlen, wie Bloomberg erstmals berichtete. Griechenland schließt sich Irland, Italien und Spanien an – ganz zu schweigen von praktisch allen Kernnationen der Eurozone wie Deutschland -, die von der verrückten Geldpolitik der EZB und den zunehmenden Befürchtungen einer globalen Rezession profitieren.

Es war eine beispiellose Wende für ein Mitglied der Eurozone, dessen Anleihegläubiger im März 2012 massive Verluste hinnehmen mussten, als das Land die größte Umstrukturierung von Anleihen in der Geschichte durchührte, was die Eurozone an den Rand des Zusammenbruchs brachte.

Nur ein paar Jahre und einige Billionen bei Anleihekäufen durch die EZB später hat die Region mit einem völlig anderen Problem zu kämpfen – der Ausbreitung von Negativrenditen, die die Kreditkosten für Regierungen senken, der die Sparer, Pensionsfonds und Versicherungen unter Druck setzen.

Loading...

„Die Emission von Anleihen mit negativen Renditen durch Griechenland ist ein weiterer Beweis für die positiven Auswirkungen von Negativzinsen und QE auf die Schuldentragfähigkeit der Regierungen“, sagte Peter Chatwell von Mizuho, auch wenn nicht ganz klar ist, wie die Ansammlung neuer Schulden langfristig zur Reparatur der Katastrophe beitragen soll, die ein Resultat der Rekordverschuldung ist. Aber gut, das ist dann das Problem anderer Leute. „Die Nebenwirkungen sind für Banken und Investoren groß, aber für die Regierungen ergeben sich erhebliche Vorteile.“

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.