Orban: Ungarn will bessere Beziehungen zwischen Russland und der NATO

Premierminister Orban betonte, dass Ungarn als Mitglied der NATO und der EU weiterhin auf politischer Ebene mit Russland zusammenarbeiten werde.

Von Redaktion

Ungarn unterstützt die Stabilisierung der Beziehungen zwischen Russland und der NATO, sagte der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban während der Pressekonferenz über die Ergebnisse der Gespräche mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

„Ungarn ist an der Verbesserung der Beziehungen zwischen der NATO und der Russischen Föderation interessiert. Unsere historischen und politischen Erfahrungen zeigen, dass Ungarn immer verliert, wenn es Spannungen zwischen den westlichen und östlichen Teilen Europas gibt“, sagte er.

Der Ministerpräsident betonte, dass Ungarn als Mitglied der NATO und der EU weiterhin auf politischer Ebene mit Russland zusammenarbeiten werde.

Als Ergebnisse der Gespräche am Mittwoch zwischen Putin und Orban wurden mehrere bilaterale Abkommen unterzeichnet. Zuletzt führten Putin und Orban im September 2018 Gespräche in Moskau, und der letzte Besuch Putins in Budapest fand im August 2017 statt.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.