Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) hat der so genannten Risikoliste einen neuen Asteroiden hinzugefügt, der laut „The Daily Mail“ die Erde in 65 Jahren treffen könnte.

Via Sputnik

Die Risikoliste enthält alle Weltraumobjekte mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als Null, die die Erde treffen könnten und der betreffende Asteroid – 2019 SU3 – ist das viertgrößte Objekt auf der Liste, mit einem geschätzten Durchmesser von ungefähr 14 Meter, was noch kleiner ist als der Meteorit der 2013 in Tscheljabinsk, Russland einschlug.

Wer jetzt meint, dass ein Asteroid mit 14 Meter Durchmesser eine lächerlich kleine Gefahr darstellt, der möge nun den folgenden Text aus der „Süddeutschen“ lesen:

„Der Meteor, der über dem Ural explodierte, war vermutlich 17 Meter groß, 10.000 Tonnen schwer und hatte eine viel größere Sprengkraft als die Atombombe von Hiroshima (etwa 33 mal so viel). Zum Glück zerbarst der Asteroid in einer Höhe von mehr als 15 Kilometern.“

Loading...

Es wird erwartet, dass der Asteroid 2084 extrem nahe an der Erde vorbeizieht, aber es besteht die Möglichkeit, dass Gravitationsstörungen von anderen Planeten ihn direkt in unsere Atmosphäre senden.

Nach Angaben der ESA besteht für den Asteroiden eine Wahrscheinlichkeit von 1: 152, dass er mit unserem Planeten kollidiert. Die Astronomen sagen dies für den September oder um den September 2084 voraus.

Die Experten meinen jedoch, dass seine Größe nicht groß genug sein wird, um einen großen Aufprall auszulösen. Daher ist es wahrscheinlich noch nicht erforderlich, unsere Atomwaffen vorzubereiten und scharf zu machen.

Die ESA sagt voraus, dass der Asteroid in einer Entfernung von 73.435 Meilen weit innerhalb der Umlaufbahn des Mondes (239.000 Meilen) unseren Planeten passieren wird. Selbst die geringste Anziehungskraft anderer Planeten könnte ihn daher direkt in die Erdatmosphäre befördern.

Aus diesem Grund wurde der Asteroid auf die ESA-Risikoliste gesetzt, wo Experten seine Bewegungen genau verfolgen können, heißt es in dem Bericht von „The Daily Mail“.

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here