Fridays for Future

Die Massen werden von den Propagandisten in die Irre geführt und manipuliert. Es entsteht eine moralisierende Klimareligion, in der Emotionen wichtiger sind als Fakten.

Die „Little Green Women and Men“ (LGWM, die Kleinen grünen Frauen und Männer) sind wir Humanoiden, vor allem diejenigen, die im Westen leben und glauben, dass wir Mutter Erde kommandieren. Kein Wunder, es gibt unter uns eine Gruppe, die behauptet, „Gottes auserwähltes Volk“ zu sein – und sie handeln den ganzen Weg. So sehr, dass es ihnen und ihrem Einfluss auf LGWMs fast gelungen ist, alle Frauen, Männer und Ressourcen von Mutter Erde zu beherrschen.

Humanoide, LGWMs, sind leicht zu manipulieren. Sie haben sich entschieden, grün zu sein, weil „grün“ IN ist. Sie sind „klein“, weil sie im großen Schema der Dinge im Vergleich zu Mutter Natur zum Beispiel winzig sind. Sehr. Dennoch geben sie vor, das Klima zu beherrschen. Grüne Parteien in der ganzen westlichen Welt vermehren sich schnell; fast wie das legendäre Korn auf dem Schachbrett. Sie werden grün genannt, aber sie kommen in allen Schattierungen vor, von braun über grün bis rot und alles dazwischen. In Deutschland sind die Grünen so populär geworden, dass sie bei den nächsten Wahlen bis zu 30 Prozent der Stimmen erhalten können.

Die Frage ist: Was werden sie tun, wenn sie an die Macht kommen, wenn sie in der Regierung sind und mit den Interessen des Großkapitals konfrontiert werden? Werden sie sich bücken, nachgeben – wie es die sozialistischen Parteien in ganz Europa in der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts taten?

Heute muss man grün sein, um dazuzugehören. Wer grün ist, tut so, als würde er für die Umwelt kämpfen, für den Schutz der Umwelt – was per se gut ist. Der Kampf für die Umwelt ist jedoch keine lineare Angelegenheit, wie sie, die LGWMs, glauben gemacht wird – und viele von ihnen glauben, was die „Wissenschaft“ ihnen sagt, dass sie glauben sollen. Wenn sie glauben, schaffen sie sich eine Komfortzone, in der die Schuld verschwindet. Sie stellen keine Fragen mehr. DIE Autorität, genannt „Wissenschaft“, sagt ihnen, welche „Fakten“ sie zu glauben haben. Und wenn doch, sind sie fast von der Schuld befreit.

Fast – weil in unserer westlichen ultra-kapitalistischen Welt nur Geld Sie wirklich freistellen kann. Also werden sie – oder wir zusammen, ob wir an die Propaganda glauben oder nicht (zum Glück einige von uns nicht), aufgefordert, Umweltgebühren und Steuern jeglicher Art und Form zu zahlen. Um attraktiver zu sein, werden sie als „Klimasteuern“ bezeichnet – für die Nutzung fossiler Brennstoffe, für den Kauf von Plastik, für das Fliegen in Flugzeugen, für den Verbrauch ohne Ende – und so weiter. Kaum jemand fragt, was mit diesen neuen Steuergeldern geschehen soll.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here