Wird Moskau auf die Täuschung Macrons hereinfallen?

Der französische Präsident Emmanuel Macron ist eine amerikanische Marionette. Er wurde von Washington ins Amt gebracht. Seine gegenwärtige Aufgabe ist es, den russischen Präsidenten Putin zu täuschen, indem er Russlands Sehnsucht nach einem Beitritt zur westlichen Welt ausnutzt.

Von Paul Craig Roberts

In einer Reihe von Erklärungen: „Russland ist zutiefst europäisch“ (20. August), „Wir brauchen eine Partnerschaft mit Russland, um eine neue Architektur des Vertrauens und der Sicherheit in Europa aufzubauen“ (27. August), „Es ist Zeit, dass Europa Kontakt nach Russland aufnimmt“ (27. August), „Russland weiter in die Isolation zu drängen, wäre ein schwerwiegender Fehler Europas“ (29. August), „Es ist an der Zeit, die Spannungen mit Russland abzubauen“ (9. September) und so weiter.

Was ist hier los? Mildere Äußerungen von Präsident Trump brachten ihn vor, er sei ein „Putin-Agent“ und eine mehrjährige „Russiagate“-Untersuchung, die auf Trumps Amtsenthebung abzielte. Doch hier ist Washingtons Vasallenbraut gegen Putin. Was ist der Sinn davon, wenn Putin nicht für russische Zugeständnisse an die Außenpolitik Washingtons aufgeweicht oder Putin für einen bevorstehenden Angriff auf den Iran überrumpelt wird?

Ich betrachte Putin als den einzigen Führer der Welt, aber ich bin manchmal verwirrt über ihn. Der Iran, ein Verbündeter Russlands, wird von Israel, Washington und Saudi-Arabien zum militärischen Angriff eingesetzt, und Putin bietet an, Saudi-Arabien das russische Luftverteidigungssystem S-300 und S-400 zu verkaufen! Will Putin Saudi-Arabien, Israel und die USA gegen iranische Vergeltungsmaßnahmen rüsten? Sobald Saudi-Arabien eines dieser einzigartigen Systeme erwirbt, wird es direkt nach Washington gehen, wo Experten herausfinden werden, wie es besiegt werden kann. Dies würde die Verteidigung des Iran gefährden, ebenso wie die von Syrien und Russland.

Lesen Sie auch:  Trumps Nahost-Fata Morgana

Ich frage mich manchmal, wie realistisch die russische und die chinesische Regierung sind. Die chinesische Regierung toleriert amerikanische NGOs, die in China Zwietracht säen und in Hongkong einen Aufstand auslösen. Die russische Regierung toleriert amerikanische und deutsche NGOs, die die jüngsten Proteste in Moskau organisiert haben, die die russische Regierung bei den Kommunalwahlen in Moskau verletzt haben.

Loading...

Die Vereinigten Staaten würden niemals dulden, dass von Russland oder China finanzierte NGOs, die in Amerika tätig sind, Zwietracht säen. Warum hat die russische Regierung Washington erlaubt, es bei den Wahlen in Moskau in Verlegenheit zu bringen? Warum erlaubt die chinesische Regierung Washington, es in Hongkong in Verlegenheit zu bringen?

Vielleicht versuchen beide Regierungen zu demonstrieren, dass sie toleranter gegenüber Rede- und Protestfreiheit als westliche Länder sind und sie scheinen toleranter zu sein. Aber es wird bei niemandem registriert, da die westlichen Medien die Erklärung kontrollieren und die Erklärung lautet, dass Putins Unterstützung bei den Russen abnimmt und China unschuldige Demonstranten missbraucht, die nur ein bisschen Freiheit wollen.

Der Iran wird zum Angriff vorbereitet. Amerikaner und Europäer erfahren, dass iranische Waffen für den Angriff auf saudische Ölfabriken eingesetzt wurden. In Washington macht dies den Iran selbst dann schuldig, wenn er von einer jemenitischen Gruppe im Krieg gegen Saudi-Arabien begangen wurde, genau wie die Entschuldigung für den Einmarsch in Afghanistan die Anwesenheit von Osama bin Laden im Land war. In Wahrheit wurde der Angriff auf Saudi-Arabien höchstwahrscheinlich von Israel oder der CIA unternommen, um mehr Propaganda gegen den Iran zu schaffen, damit das schwache westliche Volk einen militärischen Angriff unterstützt.

Lesen Sie auch:  Trump strebt Last-Minute-Deal vor den Wahlen mit Putin an

Die russische und die chinesische Regierung sind offensichtlich vom Mythos der Demokratie im Westen geblendet. Die westlichen Völker sind nicht intelligent genug, um zu verstehen, was passiert. Sie sind keine Einschränkung der herrschenden Agenden.

Wo sind die Stimmen von Russland und China? Ist China froh, seine Energieversorgung und Investitionen im Iran zu verlieren? Ist Russland froh über das dschihadistische Chaos an seiner Grenze? Beide Länder könnten den Angriff auf den Iran stoppen, indem sie einfach ankündigen, dass sie ihn nicht tolerieren werden. Wenn der Iran angegriffen wird, sind Russland und China genauso schuld wie Israel und Washington.

Der Westen bricht moralisch, geistig, wirtschaftlich und politisch zusammen. Warum in aller Welt will Russland dem Westen beitreten?

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

2 Kommentare

  1. gute und wichtige worte. danke. aber eben, tatsächlich zu wissen wie die überlegungen der russischen und chinesischen führungen sind… das wäre noch was 🙂

    teils ähnliche situation in venezuela wo die militante gewalttätige flügel der opposition auch sehr lange geduldet wurde.

  2. hans
    da unser selbsternannter „Werte-Westen“ mittlerweile moralisch völlig diskreditiert und zu einer nur noch schlampig verhüllten Fassadendemokratie umgebaut wurde, ist Russland bereits heute ein weit freieres Land als die USA oder der EU-Zentralstaat. Durch die Beherrschung aller Leitmedien dringt dies aber bei der Masse der Menschen nicht durch und diese sind überwiegend auch so umerzogen, dass ein Leben im Käfig mit ausreichend Nahrung und freier Wahl, ob man lieber Fußball oder Formel 1 schaut, bereits als Freiheit betrachtet wird. Russland hätte nun die historische Chance ein neues Amerika zu werden, in dem die Gedanken der Gründerväter gelebt werden. Russland müsste den Restbestand an klugen und Tatkräftigen Köpfen der westlichen Staaten erreichen, um dort eine starke wirtschaftliche Basis aufzubauen. Territorium und Bodenschätze sind ausreichend da um autark zu überleben. Der „Westen“ ist nicht mehr heilbar und hat als letzte Chance den kompletten wirtschaftlichen Kollaps, um vielleicht mit einem Neuaufbau wieder Tritt zu fassen. Nüchtern betrachtet fehlt es dazu aber bereits an ausreichend Substanz und Qualität in der Bevölkerung vieler Regionen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.