US-Schiffe kehren nach Diego Garcia im Pazifik zurück. Bild: Flickr / SurfaceWarriors

China ist der Hauptfeind der USA. Doch im asiatisch-pazifischen Raum verliert das US-Militär immer mehr an Boden. US-Verteidigungsminister Esper findet klare Worte.

Der US-Verteidigungsminister Mark Esper, der immer ein bisschen härter als die meisten anderen arbeitet, um der Realität einen Schritt näher zu kommen, machte diese Woche besonders ehrliche Bemerkungen, dass der Ausstieg der Amerikaner aus dem INF für ein gezieltes Vorgehen gegen China geplant gewesen sei.

Im Gespräch mit Fox am 21. August sagte Esper:

„Wir möchten sicherstellen, dass wir in der Lage sind, schlechtes Benehmen der Chinesen zu verhindern. China hat für diese Abteilung oberste Priorität. Es ist in der nationalen Verteidigungsstrategie umrissen, warum wir denken, dass es ein langfristiger strategischer Konkurrent ist und eine Maximierungskampagne verfolgt, wenn Sie so wollen, im gesamten indopazifischen Raum, sei es politisch, wirtschaftlich oder militärisch.“

In Anlehnung an Dr. Strangelove stellte Esper fest, dass es „eine bevorstehende Verschiebung“ von „Konflikten mit geringer Intensität, die 18 Jahre andauern, zu Konflikten mit hoher Intensität gegen Konkurrenten wie Russland und China“ gibt.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Sie können uns auch mit einer Spende, auf folgendes Konto unterstützen. Empfänger; Andreas Keltscha, IBAN; DE96100110012620778424, BIC; NTSBDEB1XXX, Bankname; N26, oder per Paypal und Kreditkarte. Vielen Dank!

1 KOMMENTAR

  1. Die gelbe Gefahr, von der schon seit vielen Jahrzehnten gesprochen wurde ist heute mehr Realität als je zuvor und sie wurden auch noch vom Westen zu dem gemacht was sie heute sind und noch dümmer kann man ja nicht handeln und steht nun genau vor dem Problem, was man schon immer orakelt hat, nur hat sich keiner daran gehalten und die eigentliche Gefahr liegt darin, daß sich alles hochschauckelt und die Ultima Ratio der Waffen wegen immer mehr ins Abseits gerät und das könnte zu Handlungen führen, die zwar niemand will, aber durchaus möglich wären.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here