Mike Mohring. Bild: Wikimedia / CDU-Fraktion Thüringen CC BY-SA 4.0

Offenbar will der Spitzenkandidat der Thüringer CDU, Mike Mohring, der AfD Wähler abwerben. Er kritisiert die Umverteilungspläne für Bootsmigranten.

Von Michael Steiner

In Thüringen bahnt sich eine politische Pattsituation an, in der laut Umfragen nur eine Allparteien-Koalition gegen die AfD noch möglich erscheint. Dies sorgt dafür, dass der Vorsitzende der Thüringer CDU und deren Spitzenkandidat, Mike Mohring, nun mit kritischen Aussagen zur Umverteilung von Bootsmigranten aus dem Mittelmeer bei den AfD-Sympathisanten zu punkten versucht.

„Zwischenlösungen wie die jetzt vereinbarte haben das Zeug, zu Dauerlösungen zu werden. Deutschland kann nicht dauerhaft ein Viertel aller Flüchtlinge aufnehmen, die nach Europa wollen“, sagte Mohring der „Welt“.

Zwar sei es ein Gebot der Humanität, Menschen aus Seenot zu retten. Doch die wirksamste Maßnahme wäre es, „den Schleppern das Handwerk zu legen“. Das werde nur gelingen, wenn klar sei: „Die Boote der Schlepper sind nicht der richtige Weg nach Europa“, so der CDU-Politiker weiter.

Loading...

Deshalb bleibe das vor einem Jahr formulierte Ziel richtig, die Geretteten wieder an die afrikanische Küste zu bringen. „Vor mehr als einem Jahr beschloss die EU, dort menschenwürdige Aufnahmezentren zu errichten. Zu den wichtigsten Aufgabe der neuen Europäischen Kommission gehört, diesen Faden wieder aufzunehmen“, sagte Mohring. Damit kritisiert er auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), der zuvor noch erklärte, Deutschland könne 25 Prozent aller aus Seenot geretteten Bootsmigranten aus dem Mittelmeer übernehmen.

Dabei hat das UNHCR laut der Zeitung in Deutschland zum Ende des vorigen Jahres 1,45 Millionen Schutzberechtigte und Asylbewerber gezählt, während Frankreich (Platz 2) gerade einmal 459.000 davon hatte. Das kleine Schweden landete mit 317.000 auf dem dritten Platz, während das in Sachen Bevölkerung mit Frankreich vergleichbare Italien mit 296.000 dort lebenden Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen lediglich auf den vierten Platz kommt.

Loading...

4 KOMMENTARE

  1. Jeder normale Mensch, mit einem Funken Restverstand, weiß allerspätestens seit der vergangenen Bundestagswahl, dass die CDU zusammen mit der CSU noch schlimmer sind, als die Sozis, die Grünen und die LINKEN.

    Während die letztgenannten weitestgehend offen aussprechen, was sie denken, wie sie handeln und was sie noch vorhaben an zerstörerischen Wahnsinnstaten, so haben die „christlichen“ Parteien Kreide gefressen, sie geben sich konservativ, sie haben angeblich bestimmte „Werte“ wiederentdeckt und gehen zum Schein auf berechtigte Forderungen ein.

    Jeweils nach den Wahlen lassen sie die Maske fallen und zeigen ihre wahre Fratze. Sie sind dann von ihrem tatsächlichen Wirken noch schlimmer als diese linksrotgrünen Feinde Deutschlands und der Deutschen.

    Ihre Gefahr besteht in ihren Lügenkonstrukten, gespickt mit Halbwahrheiten und den heuchlerischen Lippenbekenntnissen, um so wieder gutgläubige Wähler hinters Licht zu führen. Nicht anders ist der „Wandel“ dieses Herrn Mike Mohring zu verstehen. Im Artikel ist es dargelegt, er missbraucht klare Aussagen und Forderungen der AfD, um Stimmen zu einzufangen. Es ist bereits Wahlbetrug, bevor die eigentlichen Wahlen überhaupt begonnen haben.

    • Das liegt an ihrer Marxistin in der Führungsspitze, die durch einen Zufall bei den Schwarzen gelandet ist und es ist ihr gelungen über die Abgeordneten-Mandate der Listenplätze mit ihrem ehemaligen treu ergebenen schwäbischen Fraktionsvorsitzenden diese dahin zu disziplinieren um ihren innere Gesinnung der Partei aufzudrücken und die sind ihr dann aus der Angst heraus, eigene Pfründe bei Widerspruch zu verlieren gefolgt und haben dadurch ihre Wähler verraten, zugunsten einer Marxistin aus dem Osten, die wie bereits erwähnt, weit besser zur SED-Nachfolgepartei oder zu den grünen Marxisten gepaßt hätte und somit wurde die Partei von Adenauer und Kohl nicht nur sozialdemokratisiert, sondern sie ist schon dabei, diese noch völlig umzufunktionieren im Sinne von Marx, Hegel und der alten SED, was man ja jeden Tag an ihren Handlungen erkennen kann, selbst wenn sie alles leugnen, aber dennoch zumindest für den Informierten sichtbar ist.

  2. Statt einer schlechten Kopie sollte man sich besser an das Original halten!
    Das große Vorbild von Mohring, B. Vogel, rief die Unternehmen des Freistaates kurz vor den Wahlen medienwirksam immer auch zu vernünftigen Löhnen für die Arbeitnehmer auf. (wohl mit einem Auzgenzwinkern)
    Nach der Wahl hatte der Vogel das dann „vergessen“.
    Trickser, Politmafiosi, Bauernfänger.
    CDU, SPD sowie auch die Grünen gehören abgestraft vom Wähler!

  3. Der Vatikan geführt von den Jesuiten hat früher Hitler finanziert und die Schlägertruppe der SA. Heute finanzieren sie die Antifa, sie haben die NSDAP über den päpstlichen Ritter von Malta, Franz von Papen gegründet und nach dem Krieg die CDU, es ist kein Wunder, das der Jesuit Heiner Geissler Generalsekretär war. In den anderen Parteien werden sich auch einige verstecken. Mohring schwenkt nach rechts, es sind alles Faschisten die sich Demokraten nennen. Das ist das Herrschaftsmodell seit 2000 Jahren. Das Jesuitenjournal La Civilta Catolica schrieb im letzten Jahrhundert, der Faschismus ist das System, das dem Vatikan am nächsten kommt. Ein Sprecher des Vatikan sagte im Dezember 2018, wir haben 6 Milliarden Menschen zuviel auf der Welt, daran müsste man was ändern. Die Konsequenzen spüren wir ja, Nahrungsmittel als Waffe, Zwangsimpfungen, bald Bargeldverbot, Zerstörung der Familie, Gender Zerstörung der Seele der Kinder, des Trinkwassers und der Luft, Chemtrails, Haarp, Wettermanipulation, der Jesuitenpapst Franziskus flutet Europa mit Migranten, fördert den Bürgerkrieg, bereitet den Finanzkollaps und den 3. Weltkrieg vor. Der Orden der mit den Dominikanern die Inquisition durchgezogen hat, wird uns auf ein Minimum reduzieren, weil die Menschen des Denkens entwöhnt sind, so meinte auch Carl Friedrich von Weizsäcker in seinem Buch: Der bedrohte Friede (youtube). Er sagte der Staat wird von korrupten Politikern bankrott gemacht, das erste was nicht mehr bezahlt wird sind die Renten, dann können die Alten verhungern. Weiter sagte er, man wird die Menschheit mit biologischen Waffen reduzieren und dies als Krankheiten oder Seuchen deklarieren. Das ist ein Blick in die Zukunft. Das Volk ist verblödet und lässt sich teilen, mit den Zombies werden wir die Sklaverei nicht beenden können. Es ist wie zu Zeiten der Inquisition nur mit anderen Mitteln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here