Israelische Panzer auf den Golanhöhen. Bild: Flickr / IDF CC BY-SA 3.0

Die Angriffe der israelischen Armee auf iranische Stellungen in Syrien, im Irak und im Libanon könnten den Konflikt eskalieren lassen, so Analysten.

Von Redaktion

Die jüngste Serie von Luftangriffen im Irak, in Syrien und im Libanon, die Nachbarländer auf Israel schieben, droht in einen größeren Konflikt zu eskalieren, sagen einige Analysten.

Die Angriffe, für die Israel größtenteils keine Verantwortung übernommen hat, begannen am Samstag, als Israel behauptete, einen bevorstehenden iranischen Angriff durch den Luftschlag auf einen Eliteflügel der iranischen Revolutionsgarde in der syrischen Hauptstadt Damaskus vereitelt zu haben.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte auf Twitter, dass die iranischen Kämpfer auf Israelis abzielen, die in den Golanhöhen leben, einer Region, die Israel nach dem arabisch-israelischen Krieg von 1967 aus Syrien annektiert hatte.

Yossi Mekelberg, Professor für internationale Beziehungen an der Regent’s University in London, sagte, es bestehe die Gefahr, dass Israel es übertreibt und eine Vergeltung seiner Nachbarn auslöst.

Loading...

„Wenn Sie gegen ihre Souveränität verstoßen – wie viel werden sie tolerieren?“, sagte er. „Wir reden hier über feine Margen, und beide Seiten können sich verrechnen.“

Am Sonntag warf die vom Iran unterstützte libanesische militante Hisbollah Israel vor, ein Medienzentrum im Süden Beiruts angegriffen zu haben, und eine irakische schiitische paramilitärische Gruppe erklärte, israelische Drohnen hätten eine ihrer Stellungen in der Nähe der syrischen Grenze getroffen, einen Kämpfer getötet und einen anderen schwer verletzt. Stunden später berichteten libanesische Staatsmedien, dass israelische Drohnen die Basis einer palästinensischen Fraktion im Ostlibanon angegriffen hatten.

Die israelischen Streitkräfte (IDF) lehnten es ab, sich zu den Luftangriffen im Libanon und im Irak zu äußern, gaben jedoch an, für den Angriff in Syrien verantwortlich zu sein.

„Israelische Angriffe auf Syrien, den Irak und den Libanon im selben Zeitraum“, sagte Nikolaos van Dam, ehemaliger niederländischer Botschafter im Irak und Sonderbeauftragter für Syrien.“Es sieht nicht wie eine Bedrohung für einen Staat aus, sondern eher wie eine Bedrohung und Einschüchterung durch Israel gegen seine Hauptgegner in der Region, einschließlich des Iran.“

Israel, das Teheran als existenzielle Bedrohung ansieht, hat über seine militärischen Operationen gegen den Iran in der Region traditionell geschwiegen. In den letzten Jahren wurden jedoch Hunderte von Luftangriffen in Syrien offiziell zugegeben.

Das iranische Netzwerk von Stellvertretern im Nahen Osten umfasst Tausende schiitischer Kämpfer in Syrien, die die Regierung von Bashar al-Assad unterstützt haben. Der Iran unterstützt auch die Hisbollah, die derzeit die libanesische Politik dominiert. Israel grenzt im Norden an den Libanon und im Nordosten an Syrien.

„Die regionale Instabilität ist das Ergebnis der iranischen Expedition oder imperialistischen Versuche“, sagte Oberstleutnant Jonathan Cornicus von den israelischen Streitkräften am Montag gegenüber NBC News. „Wir sind nicht nahe an ihrer Grenze, sie sind nahe an unserer.“

Loading...

Israels Nordgrenze hat die größte Sorge ausgelöst.

Sie hat im Laufe der Jahre zu mehreren Auseinandersetzungen mit dem Libanon geführt, zuletzt 2006 einen monatelangen Konflikt gegen die Hisbollah. Seitdem hat die Hisbollah schätzungsweise ein Arsenal von 100.000 bis 150.000 Raketen angehäuft.

Der libanesische Präsident Michel Aoun sagte am Montag, sein Land habe das Recht, sich zu verteidigen, und verglich die Drohnenangriffe laut Reuters mit einer „Kriegserklärung“. Der Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah drohte ebenfalls mit Vergeltung.

Die Spannungen zwischen Israel und der Hisbollah sind so groß wie seit Januar 2015 nicht mehr, als zwei israelische Soldaten und ein spanischer UN-Blauhelm bei Kämpfen an der libanesisch-israelischen Grenze getötet wurden, so Assaf Orion, ein hochrangiger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für nationale Sicherheitsstudien in Tel Aviv.

„Wenn eine Hisbollah-Attacke viele Opfer bringt, ist es ein rutschiger und steiler Abhang“, schrieb er in einer E-Mail. „Wenn es keine Verluste gibt, wird es für die Parteien vielleicht einfacher sein, das schlimmste Szenario eines zerstörerischen, verheerenden Krieges von beispiellosem Ausmaß zu vermeiden.“

Die jüngsten Luftangriffe ereignen sich auch Wochen vor einer nationalen Wahl, bei der Netanjahu versucht, sich als Verteidiger Israels zu präsentieren.

Die bevorstehende Abstimmung und Hinweise darauf, dass Präsident Donald Trump Gespräche mit dem Iran aufnehmen könnte, könnten einer der Gründe sein, warum Israel den Druck erhöht hat, sagte Orion.

„Gegen politische Konkurrenten, die den Premierminister als „schwach“ beschuldigen, können der Norden und der Irak Macht und Entschlossenheit beweisen“, sagte er und bezog sich auf die angeblichen Luftangriffe im Irak und im Libanon und den bestätigten Angriff in Syrien.

Die Gegner von Netanjahu haben ihn verprügelt, weil er sich geweigert hat, die islamische militante Gruppe Hamas, die den Gazastreifen regiert, nach dem jüngsten Raketenbeschuss aus der blockierten palästinensischen Enklave härter anzugreifen. Und Israel hat zuvor Trumps Entscheidung begrüßt, sich vom Atomabkommen von 2015 zurückzuziehen und erneut Sanktionen gegen den Iran zu verhängen.

Mekelberg von der Regent’s University warnte, dass Israel ungeachtet der Gründe für die Flut von Luftangriffen eine Antwort von seinen Nachbarn erhalten könne.

„Sie sind zu zuversichtlich, dass sie es schaffen können, ohne Vergeltungsmaßnahmen ausgesetzt zu sein, aber es gibt keine Garantie dafür, dass diesmal nichts passiert und dass es nicht schmerzhaft sein wird“, sagte er.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here