„Crowd Control“: Chinesische Wissenschaftler haben angeblich tragbare Schallwaffe entwickelt

Offenbar ist es chinesischen Wissenschaftlern gelungen, eine tragbare Schallwaffe zur Kontrolle von größeren Menschengruppen zu entwickeln.

Von Redaktion

Chinesische Wissenschaftler behaupten, sie hätten die erste Schallwaffe der Welt erfunden, mit der Menschen durch körperliche Beschwerden unter Kontrolle gebracht werden können. Das gewehrförmige Instrument, das gemeinsam mit Militär und Strafverfolgungsbehörden entwickelt wurde, soll laut der Website des Technischen Instituts für Physik und Chemie der Akademie am Mittwoch die Menschenmenge mit fokussierten niederfrequenten Schallwellen zerstreuen.

Laut der South China Morning Post würde der „biologische Effekt“ des Geräts zu extremen Beschwerden führen, die zu Vibrationen des Trommelfells, der Augäpfel, des Magens, der Leber und des Gehirns führen. Studien aus den 1940er Jahren ergaben, dass niederfrequente Schallenergie Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen, Darmkrämpfe, unfreiwillige Stuhlentleerung, Organschäden und Herzinfarkte verursachen kann. Dies alles hängt von der Häufigkeit und der Exposition ab, aber im kommunistischen China wird wahrscheinlich nicht viel über die Gesundheit von Demonstranten nachgedacht.

Die chinesische Regierung hat das Programm für Schallwaffen bereits im Jahr 2017 auf den Weg gebracht, und sein Abschluss dürfte mit den Monaten der regierungsfeindlichen Proteste in Hongkong zusammenhängen, unabhängig davon, was die staatlichen Medien behaupten.

Typischerweise sind Schallwaffen unglaublich groß und müssen an Fahrzeugen montiert werden. Bis die Chinesen dieses neue Gerät entwickelten, das keine beweglichen Teile aufweist, wurden sie auch mit Elektrizität angetrieben, um eine Magnetspule anzutreiben, um Energie zu erzeugen. Dies bedeutete, dass sie eine große und stabile Energiequelle benötigten. Aber das ist nicht mehr der Fall.

Loading...

Bisher gab es keine Berichte darüber, dass die chinesische Regierung diese Waffe auf Menschen anwendet. Doch wie lange noch? Wenn die Lage in Hongkong eskaliert oder es andernorts zu größeren Protesten kommt, wird sich dies wohl ändern.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Trotz des Hype haben die USA keine Verbündeten gegen China

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.