Hurricane Dorian. Bild: The Weather Channel

Bildmaterial von den Bahamas zeigt, wie viel Gewalt Hurricane Dorian freisetzt. Er sorgt für großflächige Verwüstungen.

Von Redaktion

Mit Sturmböen von mehr als 350 km/h zieht Hurricane Dorian über Bahamas und steuert langsam in Richtung der Ostküste Floridas. Er ist der stärkste Hurricane, der seit 1935 die Inselgruppe verwüstete.

Häuser in der gesamten Region wurden durch den Sturm zerstört, der stark genug war, um Autos durch die Luft zu schleudern. Auch Überschwemmungen wurden gefilmt.

Hier die Autos:

Loading...

Hier Häuser:

Noch mehr Eindrücke:

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. Die Hurricanes ziehen schon seit Millionen Jahren in der südlichen Hemmissphäre ihre Kreise und empfinden den Menschen und seine Bauten nicht als Hindernis, weil sie uralten Regeln folgen und vielleicht wäre es sinnvoll gewesen sich nicht unbedingt überall auf den Hotspots niederzulassen, dann wäre so manches Ungemach der Menschheit erspart geblieben, denn wer auf dem Vulkan tanzt, der könnte auch dabei untergehen, das ist nun mal so im Leben und bedauerlich für all jene, die sich über alle Gefahren-Erkenntnisse hinweggesetzt haben, egal aus welchen Gründen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here