Russland und China sind der Schlüssel zum wirtschaftlichen Aufschwung Venezuelas

Venezuela muss seine Allianzen mit China und Russland anstreben, um die Wirtschaftskrise zu überwinden, mit der es seit 2015 konfrontiert ist, sagte der Wirtschaftswissenschaftler Juan Carlos Valdez.

Via Fort Russ

„Der Schlüssel zur wirtschaftlichen Erholung Venezuelas liegt zweifellos in den Allianzen mit China und Russland. Wir sind gezwungen, die Märkte nicht nur aus der Sicht des Handels, sondern auch aus der Sicht der Finanzen zu verändern“, sagte er.

Der Wirtschaftswissenschaftler und Moderator der Sendung „Boza con Valdez“, die im staatlichen venezolanischen Fernsehsender ausgestrahlt wurde, erklärte, dass US-Sanktionen den Alltag in der karibischen Nation beeinträchtigen.

Achillesferse

Venezuela importiert fast alles, was seine Einwohner verbrauchen und die Devisen dafür stammen aus dem Ölmarkt. Hier betrachtet Valdez die Schwachstelle der Wirtschaft dieses Landes.

„Wo ist die Achillesferse von Venezuela? Da es sich um ein im Grunde genommen importierendes Land handelt, importieren wir fast alles und hier greifen sie uns am meisten an, weil uns die US-Sanktionen daran hindern, die Devisen zu verwenden, die wir importieren müssen“, sagte er.

Loading...

Der Ölsektor ist seit Ende 2014 von einem starken Preisverfall und seit 2017 von den Sanktionen betroffen, das  hat sich gegen die US-Regierung gewandt.

Die staatseigene Petróleos de Venezuela SA kann weder ihre Schulden refinanzieren noch Kredite aufnehmen, noch ist es ihr gestattet, das US-Finanzsystem für Transaktionen zu nutzen und fast allen Unternehmen und Einzelpersonen in diesem Land ist es untersagt, Handelsbeziehungen mit diesem Unternehmen aufzunehmen.

Die Sanktionen, der Preisverfall bei Rohöl und Korruptionsfälle haben in Venezuela eine Krise ausgelöst, die der Internationale Währungsfonds kürzlich als historisch bezeichnet hat und die aufzeigt, dass die Wirtschaft 2019 um 35% schrumpfen wird.

Ende der Hegemonie

Der Experte erklärte, dass das, was in Venezuela passiert, eine Folge globaler Veränderungen ist, die auf das Ende der US-Wirtschaftshegemonie hindeuten.

„Diese Verdrängung der Vereinigten Staaten vollzieht sich im Wesentlichen in drei Bereichen: im kommerziellen und finanziellen Bereich, im militärischen Bereich und im Energiebereich. In diesem letzten Punkt spielt Venezuela eine wichtige Rolle“, sagte Valdez.

Was auf der Seite Venezuelas passiert, wird einen Vorteil in dem, was er „Energiekrieg“ nennt, haben, da diese Nation 20% der nachgewiesenen Ölreserven der Welt besitzt, fügte er hinzu.

China, betonte Valdez, hat die USA als Produktionsland und Russland als Militärmacht verdrängt.

Daher ist das Weiße Haus seiner Meinung nach zunehmend bestrebt, Sanktionen, die nicht ideologisch auf ihre Interessen eingehen, wirtschaftlich zu isolieren, wie dies in Venezuela der Fall ist.

Darüber hinaus erklärte er, dass die Angriffe auf Venezuela nicht nur durch Sanktionen, sondern auch durch die Zerstörung der Währung unter Verwendung von fiktiven Markern des Dollarpreises erfolgen.

Wäre Venezuela entschlossen, seine Produkte wie Russland, China oder die Türkei anzubieten, so würde dies in seiner Landeswährung oder über ein alternatives Finanzsystem für internationale Überweisungen, das nicht Swift ist, für Valdez einen Schritt in Richtung Unabhängigkeit der Finanzen bedeuten.

Er betonte jedoch, dass es in der venezolanischen Regierung Hindernisse und Persönlichkeiten gibt, die auf eine liberale Wirtschaft setzen, die Präsident Nicolás Maduro davon überzeugt haben, dass die Erzeugung von mehr Bolivar (Landeswährung) nur eine Inflation verursachen würde.

Nur, „aber kein Geld zum Bezahlen haben“? Das Land strebt eine zunehmende Verwendung des Dollars als Tauschmittel an, was in den letzten vier Monaten zugenommen hat.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Jeh schneller der hirnkranke Kleptokrat Maduro u. sein korruptes Betrüger-Geschwartel
    aus VZL verschwinden, umso schneller gehts in VZL wieder aufwärts.

    https://latina-press.com/news/264861-finanzplatz-liechtenstein-geraet-in-den-venezuela-sumpf/
    Das ist nur ein Beispiel von vielen…
    Auch bei den CLAP Paketen betrügt er durch Geldwäsche das Volk. Er ist ein Verbrecher durch u. durch, erlaubt er doch den Colectivos prostestierende Bürger zu ermorden…
    Drum nehmen auch die Proteste auf der Strasse ab. Die Leute haben Angst ermordet zu werden. Man spricht von 6300 ermordeten durch Colectivos ! Für einen Mord bekommt der Colectivo Mörder 200 Dollar ! Das ist der Grund, dass bei Guaido weniger auf die Strasse gehen.
    Selbst der hochangesehene Expräsident von Uruguay José „Pepe“ Mujica sagt :
    „Es ist eine Diktatur, ja.
    https://latina-press.com/news/264907-jose-pepe-mujica-in-venezuela-gibt-es-eine-diktatur/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.