Raketen: Russland fordert die USA und die NATO zu einem Moratorium auf

Auch wenn der INF-Vertrag nun seine Kraft verliert sollen sich USA und NATO freiwillig an das Moratorium für den Raketeneinsatz halten wie Russland.

Von Redaktion

Moskau fordert die USA und die NATO auf, ein Moratorium für den Einsatz von Mittelstrecken- und Kurzstreckenraketen wie Russland zu erklären, sagte der stellvertretende russische Außenminister Sergei Ryabkov in einem Interview mit TASS.

In Bezug auf die Rückgabe der Beteiligung an den Vereinbarungen über die Kontrolle über solche Systeme betonte der Diplomat, dass „niemand die Frage der Vereinbarungen vom Tisch nimmt“. „Wir laden die Amerikaner nicht zu neuen Gesprächen ein, der russische Präsident hat dies am 2. Februar dieses Jahres klargestellt“, unterstrich Ryabkov. „Wir haben die USA und andere NATO-Länder aufgefordert, die Möglichkeit zu prüfen, dasselbe Moratorium für den Einsatz von Ausrüstung mit mittlerer und geringer Reichweite wie wir zu verhängen, und Wladimir Putin hat erklärt, dass Russland von der Bereitstellung dieser Systeme absehen wird, wenn wir sie erwerben. Es sei denn, die amerikanische Ausrüstung wird in bestimmten Regionen eingesetzt.“

Am 2. Februar setzten die USA ihre Verpflichtungen aus dem Intermediate-Range Nuclear Forces-Vertrag (INF-Vertrag) aus. Die amerikanische Regierung drohte auch, den Vertrag innerhalb von sechs Monaten zu kündigen, wenn Moskau den Forderungen, die sich angeblich aus dem Vertrag ergaben, nicht nachkam. Washington besteht in erster Linie darauf, dass Russland die neuen 9M729-Marschflugkörper eliminiert, da die USA der Ansicht sind, dass ihre Reichweite die im Vertrag festgelegten Parameter überschreitet. Nach der Entscheidung der USA hat Russland auch seine Teilnahme am INF-Vertrag ausgesetzt. Der Vertrag verliert am 2. August seine Kraft.

Spread the love
Lesen Sie auch:  China feuert Mittelstreckenraketen als "Warnung an die USA" ab

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.