Vladikavkaz, ein Varshavyanka-Klasse Diesel-U-Boot. Bild: © Lev Fedoseyev/TASS

Die Briten haben Angst vor den neuen sehr leisen U-Booten der russischen Marine. Diese könnten unerkannt in britischen Gewässern operieren.

Von Redaktion

Es wird befürchtet, dass die neuen russischen U-Boote Varshavyanka oder Project 636, die als Kilo-Klasse-U-Boote bekannt sind, in den britischen Hoheitsgewässern eingesetzt werden, die von der Royal Navy nicht gesehen und gehört werden. Dies berichtet der „Telegraph“ unter Berufung auf hochrangige militärische Quellen.

Laut der Tageszeitung stellen neue russische U-Boote mit geräuscharmen Dieselmotoren angeblich eine Bedrohung für die britische Sicherheit dar, indem sie die britische Flotte verfolgen, sowie Unterseekabel und Telekommunikationssysteme abhören.

„Der neue First Sea Lord muss die Unterwasserschlacht liefern“, teilte die Quelle der Zeitung mit. „Wir müssen besser sein in dem, was wir tun.“

Loading...

„Die Russen profitieren von einem enormen Anstieg der Forschungs- und Entwicklungsausgaben vor 15 bis 20 Jahren, die jetzt diese neue Klasse von superleisen Kilo-U-Booten produzieren“, fügte er hinzu.

Der „Telegraph“ zitiert Admiral Tony Radakin, den neuen Chef der Royal Navy, der in seiner ersten öffentlichen Erklärung als Chef der Marine ein höheres Risiko für Konflikte zwischen Staaten in der Welt ansprach und sich dazu bekannte, mehr in den Nordatlantik zu investieren „um die Handlungsfreiheit der nuklearen Abschreckung zu wahren.“

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. Lord Nelson würde sich im Grabe umdrehen, wenn er hören könnte was heute für geistige Nichtschwimmer bei der Royal Navy Dienst tun dürfen.
    Autoritätshörig und unreflektiert verbreiten die Medien natürlich den Schwachsinn eines solchen Pinschieters.

    Die Kilo Klasse hat noch nicht einmal einen geräuscharmen Außenluft unabhängigen Antrieb. – Und der ist heute Voraussetzung, um als schwer ortbares Uboot zu gelten.

    Also alles nur wieder einmal heiße Luft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here