„S-400 und ein fortschrittlicheres Rüstungssystem aus Russland werden definitiv in der Region auftauchen“, stellte der Leiter des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma, Leonid Slutsky, fest.

Von Redaktion

Russland und der Nahe Osten werden weiterhin im Bereich der Lieferungen russischer Rüstungsgüter in die Region zusammenarbeiten, sagte der Leiter des Außenausschusses der Staatsduma Leonid Slutsky in einem Interview mit RT. Der Start der Lieferungen des S-400 SAM-Systems in die Türkei sei nur der erste Schritt.

„Die Türkei ist das erste Zeichen. S-400 und ein fortschrittlicheres Rüstungssystem aus Russland werden definitiv in der Region auftauchen. Wir werden eng zusammenarbeiten. Das Volumen dieser Zusammenarbeit ist riesig. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese Zusammenarbeit auf jede mögliche Weise verstärken sollten“, sagte Slutsky.

Die Lieferungen von S-400 in die Türkei begannen am 12. Juli. Nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums lieferten an diesem Tag drei Frachtflugzeuge mehrere Traktoren und ein Ladefahrzeug aus dem S-400-Komplex.

Die S-400 Triumph (SA-21 Growler nach NATO-Klassifikation) ist ein in Russland hergestelltes Langstrecken- und Mittelstrecken-Luftverteidigungs-Raketensystem, mit dem alle fortschrittlichen und perspektivischen Luft- und Raumfahrtwaffen eliminiert werden sollen. Es kann aerodynamische Ziele mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern und taktische ballistische Ziele mit einer Geschwindigkeit von 4,8 km/s mit einer Entfernung von bis zu 60 Kilometern treffen.

Loading...

Solche Ziele umfassen Marschflugkörper, taktische und strategische Flugzeuge und Sprengköpfe für ballistische Flugkörper. Die Radare erfassen Luftziele in einer Entfernung von bis zu 600 Kilometern. Die 48N6E3-Raketen können aerodynamische Ziele in Höhen von 10.000 bis 27.000 Metern und ballistische Ziele in Höhen von 2.000 bis 25.000 Metern treffen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.