Der israelische Premierminister, Benjamin "Bibi" Netanjahu - Bild: Wikimedia Commons / MathKnight CC-BY-SA-4.0

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Haltung Europas gegenüber dem Iran mit der Beschwichtigung des nationalsozialistischen Deutschlands in den 1930er Jahren verglichen, nachdem die EU-Außenpolitikerin erklärt hatte, dass die Verletzung der Anreicherungspolitik in Teheran nicht den Disput-Mechanismus des Iran-Deals auslösen würde.

Via RT.com

Die hohe Vertreterin der EU, Federica Mogherini, sagte am Montag, dass der Block die jüngsten Verstöße Teherans gegen das Atomabkommen von 2015 nicht als „bedeutend“ genug ansah, um einen offiziellen Disput in Gang zu setzen.

Mogherini sagte, keine der verbleibenden Parteien des Abkommens habe die Absicht signalisiert, sich auf den Streitartikel der JCPOA zu berufen, was bedeutet, dass „keiner von ihnen“ der Meinung ist, dass die Nichteinhaltung des Iran „als schwerwiegende Nichteinhaltung angesehen wird. “

Netanjahu reagierte scharf auf die Reaktion Europas und sagte in einem Video, dass dies sogar mit Beschwichtigung und gescheiterter Diplomatie mit Nazideutschland vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs vergleichbar sei.

Loading...

„(Es) erinnert mich an die europäische Beschwichtigung der 1930er Jahre … Es scheint, dass es in Europa Menschen gibt, die erst aufwachen werden, wenn iranische Atomraketen auf europäischem Boden landen. Aber dann wird es natürlich zu spät sein. „

Während dieser Zeit „steckten die Menschen den Kopf in den Sand“ und „sahen die sich nähernde Gefahr nicht“, warnte Benjamin Netanjahu.

Federica Mogherini sagte jedoch, dass alle jüngsten Schritte des Iran „umkehrbar“ seien und dass die EU hoffe, dass das Land „zur vollständigen Einhaltung des Abkommens zurückkehren wird“.

Israel hat sich für eine härtere Linie gegen Teheran aus der EU eingesetzt, um der Reaktion der USA zu entsprechen. Die Trump-Administration gab den Deal im vergangenen Jahr auf und behauptete unter anderem, es handele sich um einen der schlechtesten Deals, die er je gesehen hatte.

Die EU, die Vereinten Nationen und die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) waren jedoch der Ansicht, dass Teheran weiterhin die Vorschriften einhält.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. „wenn iranische Atomraketen auf europäischem Boden landen“
    warum sollte der Iran das tun? die einzigen, die zur Zeit in der Gegend Atomwaffen haben sind die Juden (oder Isaelis, kommt aufs Gleiche raus).
    Auserdem tätigt der Iran Geschäfte mit vielen westlichen Ländern… die haben kein Intresse an Krieg, nicht so Israel. Denen ist alles zuzutrauen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here