Foto: Aero Icarus (CC BY-SA 2.0)

Frankreich ist das einzige Land, das sich noch mit dem Verschwinden des Malaysia Airlines-Fluges MH370 befasst. Französische Ermittler, die die Flugdaten der Boeing untersucht haben, haben einige neue verdächtige Details über den Flug entdeckt.

Via Sputnik

Ghyslain Wattrelos, ein französischer Ingenieur, der bei der Tragödie MH370 seine Frau und zwei Teenager verloren hat, behauptet, das vermisste Flugzeug habe eine mysteriöse Fracht befördert.

Der Zeitung „Le Parisien“ hat er unter Berufung auf französische Ermittler mitgeteilt, dass „mehrere widersprüchliche Passagierlisten existieren, zum Beispiel zur Unterbringung von Passagieren“.

Es stellte sich auch heraus, dass nach dem Start eine „mysteriöse Ladung von 89 kg“ in die Flugliste aufgenommen wurde – zusammen mit einem überladenen Container, sagte er.

Loading...

„Der Experte zieht keine Schlussfolgerung. Es kann Inkompetenz oder Manipulation sein“, wurde er zitiert. „Alles ist möglich. Dies wird Teil der Fragen für die Malaysier sein“.

Die malaysischen Behörden konnten nicht feststellen, warum das Flugzeug mit 239 Seelen auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking einen Umweg machte und von den Radarschirmen verschwand.

Eine ausgedehnte Unterwassersuche im südlichen Indischen Ozean, bei der das Flugzeug vermutlich abgestürzt ist, hat keine Spur der Boeing gefunden. Vor Südafrika, Madagaskar und Mauritius wurden mehrere Trümmer gefunden, die wahrscheinlich zum Flugzeug gehörten.

Es gab verschiedene und oft gegensätzliche Theorien zur Ursache der Tragödie. Eine besagt, dass die Boeing entführt worden sein könnte – entweder von einem Piloten, einem Passagier oder einem blinden Passagier.

Die Entdeckung der 89-Kilogramm-Last könnte die letztgenannte Hypothese untermauern, die selbsternannte MH370-Schnüffler in der Vergangenheit in den Raum stellten.

Im vergangenen Monat erklärte der Luftsicherheitsexperte Tim Termini gegenüber Channel 5:

„Ich denke, es ist sehr wahrscheinlich, dass eine Entführung stattgefunden hat – und wieder gibt es vier Möglichkeiten für die Entführung:

  1. Die Flugzeugentführung durch ein Besatzungsmitglied.
  2. Eine Entführung, durchgeführt von einem Passagier.
  3. Eine dritte Option, die ziemlich ungewöhnlich ist, wäre ein blinder Passagier.
  4. Und dann ist natürlich die vierte Option eine elektronische Übernahme des Flugzeugs von einer Bodenstation.“

Philip Baum, Herausgeber der Fachzeitschrift Aviation Security International und Professor für Luftsicherheit, behauptete, Beamte wollten offenbar nicht über die Möglichkeit eines blinden Passagiers nachdenken.

„Ich denke, ein blinder Passagier ist eine Möglichkeit, zumal anscheinend kein Beamter über diese Möglichkeit nachdenken möchte“, sagte er 2018 gegenüber „The Independent“.

Er sagte, dass eine oder mehrere Personen an Bord des Flugzeugs, während es am Flughafen stand, gekommen sein könnten. Eine mögliches Versteck wäre in der Unterflur-Elektronik- und Technikbucht hinter dem Flugdeck.

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

2 KOMMENTARE

  1. Mysteriös ist es auch, dass kaum jemand bereit ist die rätselhaften Dinge zwischen MH370 und MH17 mal nüchtern und nach forensischen Regeln unter die Lupe zu nehmen.

    Nur ein Beispiel: Wie ist es möglich, dass 50 km vor der russischen Grenze so viele sehr chinesisch aussehende Leichen vom Himmel fielen, die teilweise total nackt waren und im Körper statt Blut nur Formalin enthielten?

  2. Ein „Unglück“ ist so wahrscheinlich wie 10 Lottosechser hintereinander !
    Auf die Frage „Wem nützt es“ muss man sich nur die Liste der Passagiere anschauen, und was aus deren Erbe wurde. RFID-Chips spielen hier eine grosse Rolle und merkwürdig ist auch, dass nicht Angehörige die Patente der Toten geerbt haben, sondern die Finanzmafia im Deep State

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here