Weltpolitik: Putin ruft zur Abkehr von der Konfrontation auf

Russlands Präsident Wladimir Putin fordert die Welt dazu auf, regionale und globale Probleme auf konstruktive Weise zu lösen. Er kritisiert die egoistischen Alleingänge der USA.

Von Redaktion

Die Welt hat einen gefährlichen Punkt erreicht und es besteht die Notwendigkeit, nach Alternativen zur Konfrontation in globalen Angelegenheiten, Sanktionen und Handelskriegen zu suchen, sagte der russische Präsident Wladimir Putin in einer Erklärung für ein internationales Eröffnungsforum, die Primakow-Lesungen. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS.

„Die Welt hat sich in der Tat einer gefährlichen Linie genähert, die internationalen Beziehungen sind im Fieber. Es ist wichtig, gemeinsam nach echten und realisierbaren Alternativen zur wachsenden Konfrontation und zu unhöflichen und selbstsüchtigen politischen und wirtschaftlichen Interessen zu suchen, die von einer Reihe von Staaten verfolgt werden. Insbesondere durch Sanktionen und Handelskriege“, sagte Putin in der von Kreml-Adjutant Juri Uschakow vorgelesenen Erklärung.

Putin hat die Notwendigkeit betont, konstruktive Lösungen für drängende regionale und globale Probleme zu finden.

„Ich bin sicher, dass ihre Diskussionen in dieser Hinsicht sehr nützlich sein werden“, sagte Putin in der Erklärung für die Teilnehmer des Forums und stellte fest, dass diese Veranstaltung zu Recht einen herausragenden Platz unter den maßgeblichsten und repräsentativsten internationalen Konferenzen einnimmt. Sie zieht die Aufmerksamkeit prominenter Politiker auf sich, sowie von Diplomaten, Wissenschaftlern, Experten und Journalisten aus verschiedenen Ländern.

Loading...

Der russische Präsident macht damit klar, dass er vor allem die egoistische Politik der USA und deren Verbündeten ablehnt. Insbesondere Washington vollzieht weiterhin eine äußerst aggressive Außen- und Geopolitik, welche die Gefahr eines dritten Weltkriegs erhöht.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.