Jewgeni Nowikow, Sprecher des Ministeriums für digitale Entwicklung, Kommunikation und Medien, sagte: „Die Informationssicherheit des Energiesystems ist eine unserer Prioritäten.“

Von Redaktion

Laut dem Pressedienst des russischen Ministeriums für digitale Entwicklung, Kommunikation und Medien ist es erforderlich, die Stromnetze des Landes mit russischer Ausrüstung und Software zu verwalten, um das Energiesystem vor Cyberkriminellen zu schützen. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS.

Das Ministerium kommentierte den Artikel in der New York Times, der besagt, dass „die Vereinigten Staaten in einer Warnung an Präsident Wladimir Putin und einer Demonstration, wie die Trump-Administration neue Autoritäten einsetzt, die digitalen Eingriffe in das russische Stromnetz verstärken, sowie Cybertools aggressiver einzusetzen.“

„Informationssicherheit des Energiesystems ist eine unserer Prioritäten. Wir arbeiten ständig zusammen mit dem Energieministerium daran. Die Verwendung unserer eigenen intelligenten Buchhaltungssoftware, Telekommunikationsausrüstung, Komponentenbasis und sicheren Protokolle bietet eine Garantie gegen Hackerangriffe“, so der Sprecher für das Ministerium für digitale Entwicklung, Kommunikation und Medien, sagte Jewgeni Nowikow.

Novikov merkte an, dass „intelligente“ Zähler verwendet werden können, um die Versorgung mit Ressourcen (Strom oder Gas) aus der Ferne ein- und auszuschalten. „So kann ein Hackerangriff zum Beispiel ein Krankenhaus, eine Schule oder eine ganze Stadt ohne Strom verlassen. In einer Situation mit Gasversorgung können die Folgen katastrophal sein“, sagte Novikov.

Loading...

Mit ein Problem ist auch die Dominanz US-amerikanischer Betriebssysteme (Windows, Apple, Android & Co) im EDV-Bereich. Dadurch ist es den US-Geheimdiensten ein Leichtes, Systeme ausländischer Regierungen zu infiltrieren. Das ist auch ein Grund dafür, weshalb Russland (wie auch China) an eigenen Operation Systems (OS) arbeitet, die so zusätzliche Sicherheit bieten.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. “ . . ist es erforderlich, die Stromnetze des Landes mit russischer Ausrüstung und Software zu verwalten, um das Energiesystem vor Cyberkriminellen zu schützen.“

    Das lag auf der Hand, dass der Schuß nach hinten losgehen würde.
    So praxisdumm können wirklich nur Studierte sein, einen Anstoß dazu ohne zwingende Notwendigkeit zu liefern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here